Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: DRM-SecuROM-Desaster: Games werden unbrauchbar wenn Publisher Lizenzen nicht weiterzahlen  (Gelesen 527 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 95293
  • Karma: +48/-6
Für den Einsatz des DRM-Kopierschutzes SecuROM zahlen Publisher keinen einmaligen Betrag sondern laufende Lizenzgebühren. Entscheidet sich der Publisher gegen eine fortgeführte Bezahlung, bspw. weil die Spiele ein bestimmtes Alter überschreiten, so werden die Spiele unbenutzbar. SecuROM weist die Schuld den Publishern zu.

https://www.notebookcheck.com/DRM-SecuROM-Desaster-Games-werden-unbrauchbar-wenn-Publisher-Lizenzen-nicht-weiterzahlen.446080.0.html

SebCas

  • Gast
Spiele die einen Drm Kopierschutz enthalten sollte man sowieso nur über Torrent beziehen.

Benjamin Hampe

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +0/-0
"SecuROM weist die Schuld den Publishern zu."

Achso das Geschäftsmodell von SecuROM hat überhaupt keinen negativen Einfluss auf Spiele. Gut zu wissen, nicht.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska