Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: checkm8: Unfixbare Sicherheitslücke bedroht Millionen Apple-Geräte, Umstieg empfohlen  (Gelesen 840 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 90821
  • Karma: +47/-6
Millionen Geräte des Herstellers Apple sind über einen Exploit angreifbar. Die Sicherheitslücke ist offenbar nicht behebbar, spezielle Personengruppen sollten potentiell betroffene Geräte meiden. Der Angriff erforder - glücklicherweise - physischen Zugang zum Gerät.

https://www.notebookcheck.com/checkm8-Unfixbare-Sicherheitsluecke-bedroht-Millionen-Apple-Geraete-Umstieg-empfohlen.435697.0.html

Nadoo

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 530
  • Karma: +2/-4
Wow, dieser Qualitätsjournalismus am Sonntag. Eine wahre Freude. Natürlich werfen wir jetzt alle iOS Geräte weg, so wie das hier schon im Intro gefordert wird.

Klar. Was sonst.

Wie kann man nur solchen Mist verfassen?

Silvio Werner

  • Moderator
  • Office NB
  • *****
  • Beiträge: 124
  • Karma: +2/-0
Wow, dieser Qualitätsjournalismus am Sonntag. Eine wahre Freude. Natürlich werfen wir jetzt alle iOS Geräte weg, so wie das hier schon im Intro gefordert wird.

Klar. Was sonst.

Wie kann man nur solchen Mist verfassen?

Nicht alle Menschen zählen du den bereits im Intro angesprochenen, speziellen Personengruppen. Der Anteil der Politiker, Journalisten und Aktivisten an der Gesamtbevölkerung dürfte sich dementsprechend in einem niedrigen, einstelligen Prozentbereich bewegen. Eine Aufforderung, dass "alle" ihre "iOS Geräte" "wegzuwerfen" habe kann ich weder in unserer Meldung noch in der als Quelle verlinkten Meldung des Sicherheitsunternehmen finden.

Beste Grüße,

Nadoo

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 530
  • Karma: +2/-4
Eine Aufforderung, dass "alle" ihre "iOS Geräte" "wegzuwerfen" habe kann ich weder in unserer Meldung noch in der als Quelle verlinkten Meldung des Sicherheitsunternehmen finden.

Beste Grüße,

"Umstieg empfohlen"

+

"Geschützt vor den Lücken sind lediglich in den letzten zwei Jahren veröffentlichte Gerät mit einem A12-Prozessor".

=

Alle die ein Gerät haben, das älter ist als 2 Jahre sollen umsteigen.


So eine schwachsinnige Empfehlung auszusprechen bei einer Lücke an die man gar nicht ran kommt ohne physischen Zugang, ist ein schlechter Scherz.


Benni Q

  • Gast
Bin kein Apple Fan, aber mir hat der Artikel auch sauer aufgestoßen. Professionell ist was anderes. Der Titel "checkm8: Unfixbare Sicherheitslücke bedroht Millionen Apple-Geräte, Umstieg empfohlen" umfasst ja tatsächlich erstmal alle Besitzer, finde die Antwort auf die übertrieben spitz formulierte Kritik auch nicht besonders gut. Klar wird es dann im Intro nochmal eingeschränkt für "spezielle Personengruppen" (ohne zu spezifizieren was die denn eigentlich sind), aber wenn man nur den Titel überfliegt wird da ein ganz anderes Bild gezeichnet.

Abgesehen davon ist der Artikel nicht sehr gut recherchiert. Im Interview von Arstechnica mit dem Exploiter wird sehr klar gesagt dass Secure Enclave nicht betroffen ist, weder theoretisch noch praktisch.

Das besagte Interview ist deutlich informativer als der Notebookcheck Artikel, dort geht es nicht darum Angst zu schüren, sondern es wird auf das Potential und die Chancen hingewiesen. Letztendlich ist ein Exploit der die verschlüsselten Bereiche nicht antasten kann und nach einem Neustart wieder verschwindet keine große Gefahr. Zumal natürlich der Angriff physisch gestartet werden muss. Also sollte selbst für "spezielle Personengruppen" ein Umstieg nicht nötig sein.

Bin sehr enttäuscht, totaler Clickbait und Angstmache. Notebookcheck ist die kompetenteste Platform für Laptop Reviews, mit solch einem Ruf dann Empfehlungen im Titel auszusprechen wie "Leute steigt um, das iPhone ist unsicher!" ist wirklich Käse. Klar steht das nicht genau so dort, aber das ist nunmal der Ton der transportiert wird.

Checkm8

  • Gast
Re: checkm8: Unfixbare Sicherheitslücke bedroht Millionen Apple-
« Antwort #5 am: September 29, 2019, 22:36:16 »
"Umstieg empfohlen"
+
"Geschützt vor den Lücken sind lediglich in den letzten zwei Jahren veröffentlichte Gerät mit einem A12-Prozessor".
=
Alle die ein Gerät haben, das älter ist als 2 Jahre sollen umsteigen.

So eine schwachsinnige Empfehlung auszusprechen bei einer Lücke an die man gar nicht ran kommt ohne physischen Zugang, ist ein schlechter Scherz.
Es fehlt noch ein Glied in der Rechnung:

+
spezielle Personengruppen
und Beispiel: Journalisten, Aktivisten und Politikern

wodurch

=
Alle die ein Gerät haben, das älter ist als 2 Jahre sollen umsteigen.

nicht mehr so gilt.



Zumal natürlich der Angriff physisch gestartet werden muss. Also sollte selbst für "spezielle Personengruppen" ein Umstieg nicht nötig sein.
Wenn das Smartphone mit irgend einer Goldgrube oder GAU für jemanden drin nicht gestohlen, ausgetauscht auch nur für kurze Zeit, abgenommen (wie viel Wert hat ein unbequemer Journalist?), liegen gelassen u. s. w. werden kann, dann hast du Recht.

Schwenken wir dann jetzt in diesem Richtung bis Anschlag: wenn Sie "spezielle Personengruppen" sind und Ihnen das Smartphone, mit welchem Sie vor halbe Stunde telefoniert haben, abhandengekommen ist, soll ruhig schlafen, weil es nur Zufall sein kann. Und auch wenn nicht, was kann man schon damit machen?
Jetzt lassen wir diese ausgeglichene Erklärung von NBC publizieren. Und Anerkennung für diese Analyse gleich absahnen. Auch von euch hier schriftlich.

Emanuel

  • Gast
Also ich finde auch ohne Sicherheitslücke sollten alle IOS Besitzer ihr Gerät sofort wegschmeissen.  >:D

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska