Register
Notebookcheck

Autor Thema: Test Dell XPS 15 7590 Laptop: Reicht das Basismodell mit dem Core i5 und dem FHD-Panel?  (Gelesen 838 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 60340
  • Karma: +35/-2
Dell ist einer der wenigen Hersteller, der sein 15 Zoll großes Premium-Notebook auch ohne dedizierte Grafikkarte anbietet. Ist die Version mit der integrierten GPU vielleicht sogar die bessere Wahl, wenn man am Laptop gar nicht spielen möchte?

https://www.notebookcheck.com/Test-Dell-XPS-15-7590-Laptop-Reicht-das-Basismodell-mit-dem-Core-i5-und-dem-FHD-Panel.428697.0.html

homme

  • Gast
Mit grosser Spannung habe ich auf den Test gewartet und es hat meine Erwartungen übererfüllt.
Der Test mit i9 Prozessor war ja schon online.
Herausragend ist bei dem Test hier das extrem helle Display, sehr gute Kontrastwerte und super Akku-Laufzeit-Performance.
Besonders interessant ist das Gerät ausserdem weil es genug Schnittstellen hat wie HDMI, SD-Card Reader, genug USB-C und USB-A Steckplätze, Thunderbold 3.
Ich werde mir das Notebook fast sicher kaufen, es wird rabattiert mit ca. 1250 Euro bei Dell gehandelt. Ich möchte allerdings noch das Surface Laptop 15" abwarten sowie den Test des XPS mit i7 Prozessor und GTX1650 Grafik.

Für mich ist das Notebook wahrscheinlich gemessen an meinen Bedürfnisse das Beste das jemals getestet wurde.

Vorher hatte ich 3 Macbooks, aber die Speichergrössen Politik von Apple ist erbärmlich. Das Einstiegs Macbook Air 2019 hat 128GB. Ich glaube meine elektrische Zahnbürste hat doppelt soviel.

loka

  • Gast
Ich möchte allerdings noch das Surface Laptop 15" abwarten sowie den Test des XPS mit i7 Prozessor und GTX1650 Grafik.
In dem Test sind weitere Test für dieses Model verlinkt, einschließlich mit der sparsameren gtx1050. Damit hat dann dieses Design Problem. Bei gleichzeitiger Belastung wird es getrottelt. Die Kühlung reicht aus nur, um nur einen Hotspot zu kühlen. Sonst stimme ich dir zu.

Redstone

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 182
  • Karma: +0/-0
Garnicht auszudenken, wenn es dieses Modell mit AMD-CPU gäbe  ;)

homme

  • Gast
Die Verlinkten Modell sind bis auf eine Ausnahme (mit dem i9 Prozessor) ja das Vorgängermodell, erkennbar an der Typenbezeichnung 9570.
Die akutelle Variante ist 7590. Vergleicht man nun die i5 Varianten des 7590 mit der 9570 dann hat man z.B. beim der Helligkeit des Displays enorme Unterschiede. Billiger werden die alten 9570 auch nicht gehandelt, also muss man über die eigentlich gar nicht nachdenken.
Die Bewertung finde ich nicht gerechtfertigt. z.B. bei dem Display. FHD ist doch kein Nachteil, weil dann die Laufzeit enorm steigt.

Das Surface Laptop fände ich deshalb interessant weil es 3:2 Bildschirmverhältnis hat und das bei produktivem Arbeiten Vorteile hat.
Allerdings rechne ich beim Surface Laptop 15" nicht mit positiven Überrraschungen, das bisherige 13.5" war ja was die Wartbarkeit angeht unterdurchschnittlich. Ich will sogar behaupten das man im Fall des notwendigen Akku-Tauschs einen komplett neues Laptop bekommt. Wie das Bill mit seinem Gewissen vereinbart neuen Schrott zu verkaufen ist mir ein Rätsel.

Auch das LG Gram 17 hat so seine Vorteile. nämlich 16:10 Verhältnis, auch lange Lieferzeit, auch viele Schnittstellen, aber leider nicht in Deutschland erhältlich und wenn man im Ausland bestellt bleibt erstens immer die Frage nach der Garantieabwicklung und das nächste Problem ist das QERTY Tastaturlayout. Wenn man mit 10 Fingern schreibt ist das echt problematisch.

Fazit:
Das 7590 mit i5 Prozessor ist für mich das wahrscheinlich beste Notebook das jemals für meine Bedürfnisse angeboten wurde.
Positiv:
+ sehr helles Display, hoher Kontrast, 98% sRGB
+ sehr lange Akku-Laufzeit
+ genug Schnittstellen, gerade auch SD und HDMI
+ gute Standardbestückung mit 512 GB SSD
+ sehr gute Wartbarkeit, RAM und SSD problemlos aufrüstbar, nix verlötet
+ ganz wichtig: sehr gutes Touchpad
+ gute Lautstärke der Lautsprecher, guter Klang
+ sehr sehr günstiger Preis im Verhältnis zur Leistung

Negativ:
- kein 2. Thunderbold 3 anstatt Ladebuchse
- kein 16:10 oder 3:2 Bildschirmverhältnis


loka

  • Gast
Stimmt. Mein optisches Zahlendreher. Aber dann ist es noch einfacher. Weil in diesem hier Test, erster Link, wird mit GTX1650 getestet. Und i9 mit 45W TDP. Ich werde dann nicht die Zahlen und Beschreibungen hierher abschreiben. Nur "durchgefallen". Weil 1: ist laut. 2: drosselt im Neuzustand. Dann brauche ich nichts korrigieren:
hat dann dieses Design Problem. Bei gleichzeitiger Belastung wird es getrottelt. Die Kühlung reicht aus nur, um nur einen Hotspot zu kühlen.

homme

  • Gast
Zum Preis....
am günstigsten auf der Dell Homepage. Ich verfolge das jetzt seid 2 Wochen. Derzeitiger Preis ist rund 1250 Euro (12% Rabatt)
Davor gab es mal ein Blitzangebot mit 14%
Also man muss sagen das Dell ein sehr sehr gutes Notebook zum überaus attraktiven Preis auf die Beine gestellt hat.

DatBoiD

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 16
  • Karma: +0/-0
Ich bin gerade wirklich hin und her gerissen.
Wollte ursprünglich den Dell Inspiron 7590 (i7, GF 1050 GTX, 16 GB RAM, 512 GB SSD, 56Wh Akku) kaufen.).
Preislich aktuell fast gleich zu diesem hier getesteten DELL XPS.
Wenn man vielleicht 5-6 mal im Jahr ein Video bearbeitet - brauchts dann unbedingt ne dedizierte Grafikkarte, bzw. höhere Konfiguration als dieser XPS hier? Gespielt wird mit dem Laptop nicht...

DatBoiD

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 16
  • Karma: +0/-0
Ich bin gerade wirklich hin und her gerissen.
Wollte ursprünglich den Dell Inspiron 7590 (i7, GF 1050 GTX, 16 GB RAM, 512 GB SSD, 56Wh Akku) kaufen.).
Preislich aktuell fast gleich zu diesem hier getesteten DELL XPS.
Wenn man vielleicht 5-6 mal im Jahr ein Video bearbeitet - brauchts dann unbedingt ne dedizierte Grafikkarte, bzw. höhere Konfiguration als dieser XPS hier? Gespielt wird mit dem Laptop nicht...
Hatte vor 8 Jahren mal einen XPS Laptop (auch Einsteiger-Modell), ist nach 2 Jahren und 4 Monaten gestorben).
Zuletzte dann nen Inspiron (17R SE) für 6 Jahre genutzt.

Knochen & Schwanz

  • Gast
Wenn man vielleicht 5-6 mal im Jahr ein Video bearbeitet - brauchts dann unbedingt ne dedizierte Grafikkarte, bzw. höhere Konfiguration als dieser XPS hier?
;D  ;D  ;D
Das könnte immer jede CPU machen. Früher waren sie noch schwächer und das hat länger gedauert, als heute. Eine GPU mit Programm, welche das unterstutzt, kann Videos schneller bearbeiten, als CPU, weil Grafikbearbeitung gerade ihres Fachgebiet ist. Frage ist nur, um wie viel und ob dir diese Zeitdifferenz überhaupt Wert ist. Und das spiel keine Rolle, wie oft du die Videos bearbeitest. Man kann auch für GPU solche Video zum Bearbeiten vorlegen, daß man es dann schlafen gehen kann oder auf die Arbeit.

Emre

  • Gast
Hallo,

Wo genau finde ich das kalibrierte Farbprofil zum herunterladen?  :)

basismodel

  • Gast
Wo genau finde ich das kalibrierte Farbprofil zum herunterladen?  :)
Link unter "ICC Datei (X-Rite i1Pro 2)".
In Display - Ausleuchtung des Bildschirms - rechts davon in der Tabelle, unten.

Emre

  • Gast
Vielen Dank.  :)

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska