Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Mutio
« am: März 03, 2019, 16:57:53 »

Vermutlich, weil man den Akku nicht tauschen kann ohne die Dinger zu zerstören. Aber bei so kompakten Designs ist das generell der Fall.. Und dass die Dinger nach zwei Jahren platt sind halte ich für ein Gerücht. Hat etwas von Apple/Produkt Bashing bzw. persönlicher Meinung des Autors und gehört in einen News Beitrag definitiv NICHT hinein!
Autor: Gorguip
« am: März 02, 2019, 07:11:19 »

Der Artikel verwirrt mich. Wieso sind diese Dinger nach 2 Jahren Sondermüll? Und was ist ein "EOL"?
Autor: Mutio
« am: März 01, 2019, 19:58:33 »

"Die Apple AirPods sind wegen Akkuverschleiß nach rund 2 Jahren Elektronikmüll."

Meine Airpods sind nach über einem Jahr keinen deut schlechter vom Akku her. Glaube nicht, dass die nach einem weiteren Jahr so dramatisch einbrechen werden und ich nutze die Dinger fast täglich.

KA was diese Aussage in einer News überhaupt soll.

Was ich mir für die neuen Airpods wünsche:
- Eine Möglichkeit direkt über z.B. wischen die Lautstärke zu ändern
- Eine bessere passive Geräuschunterdrückung (bzw. überhaupt eine)
- Ein IP Rating wie 67 z.B. gegen Staub und Wasser
Autor: Redaktion
« am: März 01, 2019, 09:57:43 »

Die Apple AirPods sind wegen Akkuverschleiß nach rund 2 Jahren Elektronikmüll. Zeit für neue AirPods. Apple kommt diesem Wunsch nach und wird gemäß aktuellen Gerüchten aus Spanien die neuen AirPods 2 Headphones am 29. März offiziell launchen. Die nächste AirPods-Generation kommt.

https://www.notebookcheck.com/Apple-AirPods-2-Am-29-Maerz-sollen-die-neuen-Kopfhoerer-kommen.410997.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska