Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Redaktion
« am: Februar 25, 2019, 19:02:54 »

In einem Whitepaper haben Wissenschaftler auf gravierende Sicherheitslücken in den Funkstandards LTE/4G und 5G hingewiesen. Die Lücken ermöglichen es Angreifern, den Standort von Nutzern zu ermitteln und Konversationen mitzuhören. Eigentlich sollte 5G gegen solche Angriffe gewappnet sein.

https://www.notebookcheck.com/Sicherheitsluecke-Lokalisieren-und-Abhoeren-bei-LTE-und-5G-moeglich.410772.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska