Register
Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: LurzJoergo
« am: Dezember 17, 2018, 18:01:29 »

Das sind ganz normale Verkaufs-Tips aus dem Lehrbuch.

Aber bring ja Klicks, also lieber mal so tun, als wäre Apple abgehoben.
Autor: Ycon
« am: Dezember 17, 2018, 14:11:24 »

Da braucht man sich nicht darüber beschweren, wenn Apple-aner mit Selbsthilfegruppen verglichen werden. Oder mit Sekten. Oder mit öffentlich-rechtlicher Berichterstattung XD
Autor: Montak
« am: Dezember 17, 2018, 01:28:12 »

Dies führt sogar laut Apple-Mitarbeitern zu absurden Gesprächen, die oft auch im Kreis verlaufen.
Man kann, natürlich, ein Problem hartnäckig auch gut reden. Aber die unten müssen das ausführen, was ihnen aufgelegt wird. Auch Apple muss für ihre Karriereleiter auf normalen Arbeitsmarkt zugreifen. Daß man mit den Kunden nicht die Kundensprache in Bezug auf die gebräuchliche Begriffe sprechen darf, ist ein ärgerliches Minus.
Autor: Redaktion
« am: Dezember 16, 2018, 19:43:09 »

Gewisse Ausdrücke und Wörter werden Sie in einem Apple-Store nie hören, einfach deshalb, weil sie verboten sind. Hier finden Sie einige Beispiele, was in einem Apple-Store nicht über die Lippen eines Verkäufers kommen darf.

https://www.notebookcheck.com/Verbotene-Woerter-im-Apple-Store-Diese-Ausdruecke-werden-Sie-nie-hoeren.381331.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska