Register
Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Hræsvelgr
« am: Oktober 30, 2012, 15:09:41 »

Leuchtet die Kontroll-LED fürs Netzteil, wenn du ihn anschließt?
Was genau passiert, wenn du auf den Startknopf drückst?
hast du den Akku drin ja/nein?
Autor: realmilet
« am: Oktober 30, 2012, 15:01:20 »

Ich habe vor drei jahre gekauft, aber leider kommt kein bild, ton nicht mehr raus. es ist einfach tod. Vielleicht kann mir jemand helfen, wie ich dieses computer wieder beleben.
Autor: Pit-69
« am: Juli 12, 2008, 15:13:30 »

In der Bastel und Tuningecke sind Tools wie Everest zum Download, damit kann man Daten auslesen. Alternativkannst du mal unter der MINi PCMCI Klappe nachsehen ob da ein W-lan und dann ein BT Modul verbaut ist. Falls du W-lan hast und diese als Karten verbaut sind!
Autor: Sarah83
« am: Juli 12, 2008, 15:06:52 »

Hallo,

wie kann ich denn herausbekommen, ob Bluethooth verbaut ist oder nicht? Im Gerätemanager kann ich es nicht finden. Ich sehe nur die blaue Anzeige für BT. Aber leuchten tut sie auch nicht und gefunden werden kann es auch nicht.

Gruß,
Sarah
Autor: singapore
« am: Mai 28, 2008, 23:09:00 »

Zu spät. Das Vostro 1500 ist auf der dell Webseite inzwischen vom Vostro 1510 abgelöst worden.
Autor: DeerMo
« am: Mai 28, 2008, 22:05:38 »

Hallo,

ich überlege, mir das Notebook zu kaufen. Dazu zunächst eine Frage: Hat bereits jemand die Aufnahme vom Mikro-Eingang getestet? Ist diese Störgeräuschfrei?

Liebe Grüße,
Mo
Autor: Dominik
« am: Mai 20, 2008, 22:31:40 »

Solange es bei euch nur die festplatte ist. Bei mir spinnt die Maus seitdem es jetzt entlich warm geworden war. Diese macht einfach was sie will. Kommt öfters vor bei den touchpads von dell!!! Schreib jetzt schon eine ganze woche mit dell und muss alles mögliche immer testen doch es kommt nichts raus. Mal sehen was dell noch alles einfällt soll aber jetzt den letzten Test gemacht haben mal sehen was die jetzt unternehmen wollen.
Autor: DerFeind
« am: Mai 14, 2008, 13:10:56 »

Ich hatte anfänglich auch das intensive Fiepen was mit ner getauschten Festplatte dann weg war. Das andere Geräusch hab ich leider auch. Es ist zwar schwach aber fällt in ruhigen Umgebungen doch unangenehm auf. Was ich aber noch unerträglicher finde ist die unfassbar schlechte Qualität des Soundchips bei Teamspeak. Ist das bei euch auch so? Es brummt und kruschpelt sagen die anderen und das auch wenn ich ein hochwertiges Sennheiser Headset verwende. Sowas sollte eigentlich nicht sein. Günstig hin oder her aber das sich dieses CPU Problem so auf das Headset überträgt und dazu die Sprachqulai generell unter aller Kanone ist das dürfte doch nicht sein oder?
Autor: Klaus Hinum
« am: März 25, 2008, 22:41:12 »

Ich glaube die meisten hier meinen das Transistor / CPU Fiepen, das nicht von einer defekten Festplatte stammt (wie im NBJ Test).
Autor: Dobey
« am: März 25, 2008, 22:34:14 »

Hallo,
An Alle mit dem Fiepen Problem !!!
Das Problem ist ein Hardware Problem und kann gelöst werden in dem ihr das Gerät zurückschickt.
Es ist ein Defekt an der Festplatte.
Lest euch diesen Test durch und ihr werdet es sehen.
http://www.notebookjournal.de/tests/277

MfG
Dominic
Autor: kashban
« am: Februar 08, 2008, 21:12:50 »

Ok, jetzt habe ich das Fiepen auch. Sehr nervig. Der unten beschriebene Weg mit RMClock hat nicht viel dran geändert.
Autor: Kashban
« am: Februar 07, 2008, 13:16:29 »

Ich habe heute mein Vostro bekommen. Ein gedrucktes Handbuch ist nicht mehr dabei, es ist auf CD und auf dem vorinstallierten System als PDF abgelegt.

Das System ist sehr sauber installiert und sogar mit Virenschutz für einen Monat versehen. Google Desktop habe ich allerdings gleich wieder deinstalliert.. aus Datenschutzgründen.

Der Bildschirm (WXGA matt) weist tatsächlich einen leichten Schleier auf. Das Fiepen habe ich noch nicht wahrgenommen (Bios-Revision A05).
Autor: AndreAdrian
« am: Dezember 15, 2007, 12:03:49 »

Das Fiepen - besonders bei Kopfhörer Nutzung störend - kenne ich auch von meinem Inspiron 1520. Abhilfe hat mir etwas Konfiguration mit RMclock gebracht. Es fiept nur wenn der Computer nicht viel zu tun hat, richtig? Das Programm RMclock gibt es bei
http://cpu.rightmark.org/products/rmclock.shtml

Auf der Seite "Advanced CPU Settings", auf der Unterseite "Platform #1" die beiden Haken vor "Enable Popdown Mode" und "Enable Popup Mode" entfernen. Dann Button Apply klicken. Bei mir verschwindet dann das Fiepen sofort. Ein leises Rauschen bleibt. Dieses Rauschen gibt es nicht wenn der Rechner im BIOS Prompt steht.
Das Programm RMclock kann dann beendet werden - im Systemtray auf das Zahnrad-Icon rechts-click und dann "Exit RightMark CPU...".
Das wirkt bis zum nächsten Booten bzw. Deckel schließen, Deckel öffnen.
Autor: Redaktion
« am: Oktober 15, 2007, 20:51:36 »

Business Gamer. Man nehme ein aktuelles Inspiron Notebook mit hochwertigen Hardwarekomponenten, färbe das Ganze in einem eleganten aber schlichten Schwarz, überstreue die Zubereitung mit etwas Business Support und fertig ist ein weiteres Produkt der interessanten Dell Produktpalette. Bei der gebotenen Performance können dabei beinahe leichte Zweifel an der Business Ausrichtung des Notebooks aufkommen, sind doch auch aktuelle Games ganz passabel zu schaffen mit dem Vostro 1500 mit Geforce 8600M GT Grafik.

http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Vostro-1500-Notebook.5771.0.html


 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska