Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Redaktion
« am: November 14, 2018, 15:53:43 »

Über Windows 10 werden diverse Microcode-Updates gegen die Sicherheitslücke Spectre ohne Nutzermühen automatisch eingespielt. Bei älteren Windows-Systemen müssen die User jedoch auf Bios-Updates der Mainboard-Hersteller hoffen. Ein neues Tool verspricht einen einfacheren Weg.

https://www.notebookcheck.com/Spectre-Update-Tool-fuer-aeltere-Windows-Rechner-steht-bereit.361636.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska