Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Clay
« am: Oktober 21, 2018, 21:14:47 »


Langer Rede kurzer Sinn: Aus der Sicht des Autors ist es irrelevant ob es echte Kratzer oder nur optisch wie Kratzer erscheinende Beeinträchtigungen sind - das aufgerauhte Glas mag gut aussehen, wenn es aus der Verpackung genommen wird, für eine Benutzung im Alltag ist es aber nicht geeignet.

Hier muss ich dem Autor beipflichten. Die Idee hinter einer etwas aufgerauhten Oberfläche für besseren Grip in der Hand mag gut sein, aber dafür Glas aufzurauhen und in Anbetracht des Ergebnisses eine schlechte Idee und hätte die Qualitätssicherung niemals bestehen dürfen. Gerade in Anbetracht des Preises und damit eines "Prestige-Objektes" wirklich nicht in Ordnung.

Man hätte sich vlt ein Beispiel an den Blackberrys (LEAP, Motion,....) nehmen sollen, die haben hier ein sehr schönes Material, das zudem auch noch gegen Münzen und Schlüssel "kratzfest" ist ;)
Autor: Alexander Fagot
« am: Oktober 21, 2018, 17:08:26 »

Hi Lethtor,

danke für ihr Statement. Der Artikel wurde sehr wohl gut recherchiert, weswegen wir sogar extra noch das zweite Video verlinkt und die "Lösung" mit Wegwaschen der "Kratzer" (Anführungszeichen) erwähnt haben, obwohl das Fazit des Durability-Tests diese Möglichkeit gar nicht erwähnt hatte.

Ich habe den Text nun allerdings angepasst, um diesen Aspekt der Rückstände am aufgerauhten Glas stärker herauszuarbeiten. Nichtdestotrotz ist dieses Problem in meiner Meinung ein Design-Fehler, weil er ohne Case in kürzester Zeit zu optischen Schäden führt, die wohl kein Kunde akzeptieren will.

Die "Lösung" mit dem Wegwaschen der Rückstände ist wohl keine Langzeitlösung beziehungsweise kann der Allgemeinheit kaum zugemutet oder eigentlich aufgrund der Inkompatibilität von Wasser und Seife mit Elektronik kaum empfohlen werden, eigentlich müsste der Hersteller hier nachbessern - er wird wohl kaum im Rahmen der Garantie für potentielle Wasserschäden bezahlen, die durch das Waschen des Pixel 3 mit Seife entstanden sind.

Langer Rede kurzer Sinn: Aus der Sicht des Autors ist es irrelevant ob es echte Kratzer oder nur optisch wie Kratzer erscheinende Beeinträchtigungen sind - das aufgerauhte Glas mag gut aussehen, wenn es aus der Verpackung genommen wird, für eine Benutzung im Alltag ist es aber nicht geeignet.
Autor: Lethtor
« am: Oktober 21, 2018, 13:42:52 »

Dieser Artikel ist scheinbar schlecht recherchiert und ist irreführend. Dir Rückseite des Pixel 3 zerkratzt nicht so einfach, ganz das Gegenteil, die Aufrauhung der Rückseite hat zur Folge, das sie wie eine Art Nagelfeile wirkt. Da das verwendete Gorilla Glass 5 nach der Mohs Skala härter ist, als Metall, kann ein Messer oder ähnliches das Glas nicht zerkratzen. Stattdessen wird das Messer abgefeilt, die "Schäden" die man also auf der Rückseite des Geräts sieht, sind nicht etwa Kratzer im Glas, sondern Rückstände des Metalls, die vom Messer abgefeilt wurden. Deswegen können diese vermeintlichen Schäden auch einfach wieder herausgeputzt werden, da das Glas an sich nicht beschädigt wurde.
Nächstes Mal vielleicht erstmal recherchieren, bevor man so einen Artikel schreibt.
Autor: Redaktion
« am: Oktober 21, 2018, 12:25:13 »

Googles Pixel 3 und Pixel 3 XL sind ja mittlerweile in einigen wenigen Ländern verfügbar - und teuer. Wer etwa 1.000 Euro für sein Pixel 3 XL ausgibt, will sicher wissen, wie stabil es gebaut wurde und ob man auf manche Dinge besonders achten muss. Sollte man durchaus, wie der Durability-Test und ein ungewöhnliches Rendezvous mit Seife und Zahnbürste zeigt.

https://www.notebookcheck.com/Google-Pixel-3-XL-zerkratzt-leicht-Waschen-mit-Zahnbuerste-hilft.340736.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska