Register
Notebookcheck

Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Klonikus
« am: August 09, 2018, 20:19:40 »

Das spielt jedoch keine Rolle, da ihm die Rechte ja abgepresst wurden.

Daran habe ich nicht gedacht. Zum Unglück von Urhebers, kann das auch in Einzelfällen stimmen. Nur man kann nicht ein Pest mit anderem Pest bekämpfen. Um Legalität von uns, wie für Befreier, zu bekommen, wird er den anderen bekämpfen und mit unserer Hilfe dann auch besiegen. Aber sind seine Gedanken darum, um gesundes Körper uns frei zu überlassen? Und als Sieger hat er dann so wie so freie Hand. Für mich gehören von dir Benannte auch zu Räubern. Im Dienste von anderen Möglichkeiten.
Autor: fela
« am: August 09, 2018, 16:51:20 »

Das Zitat ist leider nicht ganz richtig. 'Ohne Zustimmung des Rechteinhabers' wäre korrekt, über die Zustimmung des Urhebers ist nichts bekannt. Das spielt jedoch keine Rolle, da ihm die Rechte ja abgepresst wurden.

Insofern auch die Antwort: Rechtlich nein, moralisch eventuell durchaus.
Autor: Klonikus
« am: August 09, 2018, 16:09:19 »

So handelt es sich bei LibGen um die wohl größte Schattenbibliothek für wissenschaftliche Inhalte, die dort allerdings illegal und ohne Zustimmung des Urhebers angeboten werden.

Intelligentere Räuber, als auf der Straße. Sind sie besser?
Autor: Redaktion
« am: August 09, 2018, 15:46:08 »

Comeback der Netzsperren: Der Telekommunikationsanbieter Vodafone muss den Zugang zum Portal Library Genesis sperren, auf welchem zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zu finden sind. Der Beschluss erging bereits Mitte Juli.

https://www.notebookcheck.com/Vodafone-muss-Zugriff-auf-LibGen-sperren.321284.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska