Register
Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Spielnomade
« am: Juni 21, 2018, 21:42:44 »

die IPS dann künstlich noch schlechter gebaut werden, daß man dann eigentlich nur OLED, wenn man überhaupt was zum Auswahl vorgelegt bekommt, nehmen kann.

Dann könnte erklärt werden, daß nur die OLED angeboten werden, weil die Nachfrage auf sie besser ist. Was so auch stimmt dann auch. Und der Teufel steckt dann in verschwiegenen anderen Details. Das ist so mit der Nachfrage. Wie mit der Henne und Ei.

Autor: Spielnomade
« am: Juni 21, 2018, 21:11:02 »

Keine Ahnung was mein Vorredner hier absondert, selbst IPS Panel muss man nicht schlechter machen damit sie Welten hinter OLEDs zurückfallen, die sind auch so schlecht.
Ja, das stimmt. OLED haben deutlich besseren Darstellungsqualität.




Von daher kann man nur hoffen, dass viele davon im Notebook-Sektor auftauchen!

Bin nicht dagegen. Sondern dagegen, daß die IPS dann künstlich noch schlechter gebaut werden, daß man dann eigentlich nur OLED, wenn man überhaupt was zum Auswahl vorgelegt bekommt, nehmen kann. Das geht schon jetzt, mit noch schlechter machen. Für mein Anwendungsprofil brauche ich keine OLED wegen ihren kleineren Langlebigkeit und dem Einbrenneffekt.
Autor: Diddler
« am: Juni 21, 2018, 19:31:55 »

Na endlich kommt da mal etwas Bewegung in den Markt! Lediglich der Anlass ist etwas besorgniserregend.

Keine Ahnung was mein Vorredner hier absondert, selbst IPS Panel muss man nicht schlechter machen damit sie Welten hinter OLEDs zurückfallen, die sind auch so schlecht.

Von daher kann man nur hoffen, dass viele davon im Notebook-Sektor auftauchen!
Autor: Spielnomade
« am: Juni 21, 2018, 18:41:10 »

TrendForce schätzt, dass sich die globale Gesamtkapazität von kleinen und mittleren AMOLED-Modulen im Jahr 2021 auf 27,3 Millionen Quadratmeter praktisch verdoppeln wird.
...
Als möglicher Ausweg aus dem Überangebot wird der Markt für Notebooks und Automobilanwendungen ins Spiel gebracht.

Man hätte lieber überproduzierte Kleidung so "mit Gewalt" an den Weltvolk gebracht.

Ich habe ein Gefühl, daß wieder etwas reingedrückt wird. Und ob man das will. Dafür passt man IPS so zu Not an, daß sie immer schlechter genug sind. Es bleibt nur zu hoffen, daß "mittleren AMOLED-Modulen" zu klein für mittlere Notebooks bleiben.
Autor: Redaktion
« am: Juni 21, 2018, 14:15:15 »

Die globalen Produktionskapazitäten für kleine und mittelgroße AMOLED-Panels wächst weiter und wird bis Ende des Jahres 2018 etwa 13,6 Millionen Quadratmeter erreichen. Das stelle einen Zuwachs von 51,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr dar, so Branchenanalysten.

https://www.notebookcheck.com/AMOLED-Displays-Notebooks-und-Autos-sollen-UEberkapazitaeten-abfangen.309822.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska