Register
Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Hansemann
« am: August 10, 2018, 17:13:47 »

Frage zur Bewertungsmethodik (wird von mir sowohl im 13ARR- (Ryzen2700U) als auch im 13IKB-Forum gepostet werden):
Warum erreicht das Ryzen-Notebook ohne TB3-Schnittstelle bei "Konnektivität" 46/80 während das Intel-System mit TB3-Anschluss nur auf 40/80 kommt? Gerade bei einer Gewichtung von "7" im Officebereich dürfte sich das doch schon signifikant auf die Gesamtwertung auswirken.
Auch die prozentuale Bewertung der Akkulaufzeit gibt mir Rätsel auf. Nehmen wir den WiFI Websurfingtest als Richtlinie, so steht die Intelvariante mit über 10h deutlichst über dem AMD-Modell mit wohlwollend ca. 6,66h.  Was quasi einer 50%igen längeren Laufleistung entsprechen würde. Und um da auf das Endresultat bzgl. Akkulaufzeiten von (nur) 93% zu 89% zu ungunsten AMDs zu kommen, bedarf es meiner Meinung nach einer genaueren Erläuterung.
Ebenso ist beim 13IKB immernoch durch die "translocation" von der US-Page die PWM-Frequenz des Display mit  130HZ im Artikel drin, statt 130000 HZ.
Gruß Hannes
Autor: Hodor
« am: Mai 18, 2018, 12:58:37 »

Hallo,
Danke für den ausführlichen Testbericht. Eine Frage dazu: Ihr erwähnt die Möglichkeit eines Anschlusses an das Lenovo TB3-Dock. Bei Lenovo steht das 720s jedoch nicht in der Kompatibilitätsliste (fast nur Thinkpads). Habt ihr das Dock getestet und könnt die Funktion bestätigen?
Danke und Grüße.
Autor: AnonymerInternetNutzer
« am: Februar 16, 2018, 15:32:35 »

In anderen Benchmarks wird aber auch das Zusammenspiel mit den restlichen Systemkomponenten geprüft. Und da ist der Ryzen 5 2500U teilweise deutlich schlechter.
Daher der Sprung von der Rechenleistung zur System-Performance. Im Acer Swift 3 SF315 mit Ryzen 5 2500U schneidet die AMD-CPU im PCMark 8 auch schlechter ab als der i5-8250U im Ideapad, obwohl der Cinebench deutlich besser ist.

Meiner Meinung nach ist diese Einschätzung trotzdem sehr gewagt. Alle bisherigen Tests zu dem Ryzen basieren auf Geräten mit schlechtem Massenspeicher und dieser beeinflusst den PCMark 8 enorm. Daher kann man auch nicht so einfach den Vergleich mit dem Test von dem Acer Swift 3 ziehen. Auch die bessere Grafikeinheit des Ryzen bleibt an der Stelle komplett unerwähnt. Meiner Meinung nach ist da insgesamt der Ryzen 5 ein Stück besser als der i5. Würde mich freuen, wenn ihr eure Einschätzung da nochmal überdenkt.

Abgesehen davon ein wirklich schöner und ausführlicher Test  :) plant ihr das 720s nochmal mit dem Ryzen zu testen?
Autor: Florian E.
« am: Februar 07, 2018, 20:18:53 »

Was mich bei diesem und eigentlich allgemein bei allen Notebooks, welche über USB Typ C aufgeladen werden sehr interessieren würde:

Kann man das Gerät auch mit einem herkömmlichen 5V/3A USB-C Ladegerät laden (wenn auch nur entsprechend langsam). Also ein Ladegerät wie es z.B. beim Nexus 6P enthalten ist mit Kabel von USB-C auf USB-C
Bei MacBooks und den Google Pixel Geräten dürfte dass ja funktionieren.

Ich wäre sehr dankbar wenn das jemand testen könnte.
Autor: tomtom123321
« am: Februar 07, 2018, 17:18:38 »

Hatte das Laptop für einige Tage und ging dann zurück.

Verarbeitung, Tastatur, Akku, Display alles super. Der Lüfter aber nicht.
Er war ständig am Laufen in einem langsamen aber hochfrequenten Geräusch und ich bin fast verrückt geworden. NBFC half leider nichts.
Autor: hunk
« am: Februar 06, 2018, 21:34:44 »

@Mike Wobker

Danke für die Antwort.
Fließt bei dem Test nicht das Gesamtsystem ein?
Hier steht dem Intel die Acer die NVidia 150 zusätzlich zur Verfügung. Wäre es daher nicht logisch, dass der Score höher ist?

Das wäre ja voll OK, schließlich spare ich mir die dedizierte Grafik.
Autor: Mike Wobker
« am: Februar 06, 2018, 21:20:07 »

Hallo Hunk,

vielen Dank für deinen Beitrag. Zu deiner Frage:

In einem CPU-Benchmark (wie Cinebench R15) schneidet der Ryzen 5 2500U etwas besser ab als der i5-8250U bzw. der i7-8550U von Intel. Da geht es hauptsächlich um die Rechenleistung.

In anderen Benchmarks wird aber auch das Zusammenspiel mit den restlichen Systemkomponenten geprüft. Und da ist der Ryzen 5 2500U teilweise deutlich schlechter.
Daher der Sprung von der Rechenleistung zur System-Performance. Im Acer Swift 3 SF315 mit Ryzen 5 2500U schneidet die AMD-CPU im PCMark 8 auch schlechter ab als der i5-8250U im Ideapad, obwohl der Cinebench deutlich besser ist.

Ich hoffe das hilft dir etwas weiter.
Autor: hunk
« am: Februar 06, 2018, 20:50:15 »

Ryzen-5-2500U mehr Leistung als der i5-8250U bzw. in etwa gleich dem i7-8550U

und dann

"Für den Notebook-Alltag spielt aber nicht nur die Rechenleistung, sondern auch die System-Performance eine Rolle. Hier liegen uns zwar bisher nur wenige Ryzen-5-2500U-Ergebnisse vor, die gebotene Leistung entsprach aber nicht unseren Erwartungen. Im Zweifel würden wir den i5-8250U bzw. den i7-8550U bevorzugen. "

sorry, kann mir jemand erklären, wie das zusammen passt?
Ist da die SSD gemeint?
Autor: ioso
« am: Februar 06, 2018, 18:40:50 »

Sieht nach einer guten Alternative zum neuen XPS 13 aus oder was sagt ihr?
Autor: Bernd
« am: Februar 06, 2018, 17:41:12 »

Ich denke ein großer Minuspunkt ist auch, dass es keine Konfiguration mit mehr als 8GB RAM gibt. Gäbe es 16GB wäre das Ding eine solide Alternative für Menschen, die das neue XPS13 nicht wollen, weil es keine USB-A Anschlüsse hat.
Autor: SaGrLand
« am: Februar 06, 2018, 16:29:51 »

Auf dem Bild des geöffneten Gehäuses (rechte Seite) sieht auch die WLan-Karte gesteckt und damit austauschbar aus.
Autor: Redaktion
« am: Februar 06, 2018, 15:09:55 »

Ultramobile Office-Leistung. Lenovo bezeichnet das neue Ideapad 720s als "extrem leistungsstarkes und stylisches Kraftpaket". So würden wir uns zwar nicht ausdrücken, aber die Leistung ist für ein nur 13 Millimeter dickes Notebook durchaus beeindruckend. Was man genau vom 720s in seinen verschiedenen Ausstattungsvarianten erwarten kann, haben wir in unserem Testbericht ermittelt.

https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-Ideapad-720S-13IKB-i5-8250U-UHD-620-Laptop.280320.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska