Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Simon Gasser
« am: Januar 12, 2018, 08:01:02 »

Ein weiterer Grund sich ein Gerät zu kaufen, dass von Custom Roms gut supported wird und das sofort installieren.
OnePlus 3T ist ein tolles Gerät-  und mit Lineage OS noch besser und sicherer.
Autor: Plombe
« am: Januar 11, 2018, 20:50:55 »

Abgesehen von dem Fakt, dass chinesische Kunden weiter die Übermittlung ihrer privaten Daten in Kauf nehmen müssen,
...
und außerdem sei diese Praxis in China normal, so OnePlus
China von Konfuzius ist das nicht.
Autor: Redaktion
« am: Januar 11, 2018, 17:48:09 »

Ein User hat festgestellt, dass das OnePlus 3T nach dem letzten Beta-Update Daten aus der Zwischenablage direkt nach China versendet.

https://www.notebookcheck.com/OnePlus-3T-sendet-Clipboard-Daten-zu-Servern-in-China.277718.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska