Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: combus
« am: August 08, 2017, 23:10:48 »

" (...) denn dieser bietet zwar eine etwas geringere Singlecore-Leistung, ist durch sechs statt zwei physikalischen Prozessorkernen unserer Einschätzung nach aber deutlich zukunftsfähiger. " Wohl eher "sechs anstatt vier" ... mfG
Autor: mumar1
« am: Juni 03, 2017, 19:11:30 »

Ryzen 5 1600 @ 3,8 GHz auf einem MSI-B350-Tom mit 4 x 4 GB DDR4-2666 CL 16 und einer Samsung 256 GB NVMe, RX-480 als Grafik lässt keine Wünsche offen und liegt unter 1.000 €
Autor: Redaktion
« am: Juni 03, 2017, 02:29:19 »

AMD nimmt mit dem Ryzen 5 1400 und Ryzen 5 1600 nun auch die Mittelklasse in Angriff. In unserem Test schlägt sich insbesondere der Sechskerner gut, der Ryzen 1400 steht allerdings etwas zwischen den Stühlen - woran in erster Linie die Konkurrenz aus dem eigenen Hause verantwortlich ist.

https://www.notebookcheck.com/Ryzen-5-1400-und-1600-im-Test.222016.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska