Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Wadehadedudeda
« am: Januar 15, 2017, 08:54:55 »

Gerade die unterschiedliche Darstellung von Android durch die Hersteller, bietet diesen die einzige Möglichkeit sich von den Mitbewerbern abzusetzen.

Wenn alles das selbe sein soll, kann man Android in die Tonne kloppen und gleich iOS nehmen.

Es wird einfach echt Zeit, dass ein paar Hersteller sich zusammen tun und ein ganz neues System entwickeln. Samsung, Sony und Huawei z.B. wären dafür ideal. Sie kämen sich bei den Kunden nämlich nicht in den weg und hätten mehr als genug Geld dafür.

Autor: Peter H.
« am: Januar 14, 2017, 23:10:46 »

Natürlich meine ich den vorletzten Satz und dass man Standard nur mit einem "t" schreibt... ;)
Autor: Peter H.
« am: Januar 14, 2017, 23:07:28 »

Letzter Satz: Standard schreibt man ohne "t".
Autor: Redaktion
« am: Januar 14, 2017, 22:08:47 »

Google hat bekannt gegeben, dass die Vorgaben für Smartphone-Hersteller die weiter auf Android setzen wollen, verschärft werden. Dies tut der Konzern, um den Nutzern der Smartphones eine einheitlichere Nutzererfahrung zu bieten.

http://www.notebookcheck.com/Google-Vorgaben-fuer-Hersteller-von-Android-Smartphones-verschaerft.191391.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska