Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Alexander Fagot
« am: Oktober 30, 2016, 16:55:53 »

Naja, die Info ist somit aus dritter Hand. Wobei wenn der Chefredakteur von The Verge schreibt, dass er die Info direkt von Apple hat, wird schon was dran sein. Habe jetzt noch ein Bild des Tweets verlinkt ;)
Autor: Wadehadedudeda
« am: Oktober 30, 2016, 16:44:08 »

"haben will"!! Also nur wieder Gerüchte so lange Apple nichts dazu sagt.

Ausserdem möchte ich dann wissen was man sich an seinen Mac Pro hängen soll. Viele Grafik und Design Ateliers und Video Producer und Photo Spezialisten welche nach wie vor die volle Leistung beziehen wollen auch auf dem Schreibtisch und nicht nur darunter ein Apple Design Stück haben.

Da müsste Apple dann zumindest die Designvorgaben für LG machen.

EDIT: Apple produziert ja auch keine Smartphones, die werden von Foxconn hergestellt. Läuft dann wohl aufs selbe raus.
Autor: Redaktion
« am: Oktober 30, 2016, 16:07:33 »

Apple gibt das Geschäft mit eigenen externen Displays für die Macs und MacBooks auf. Stattdessen arbeitet Apple mit Partner wie LG zusammen, um zukünftig speziell für Macs angepasste Displays anbieten zu können.

http://www.notebookcheck.com/Apple-Keine-eigenen-externen-Displays-mehr.181962.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska