Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Klaus Hinum
« am: Oktober 12, 2016, 12:15:44 »

Update: Zahlreiche Desktop GPUs getestet, wie RX 460, 470, 480, R7 370, GTX 980 Ti, 970
Autor: Sirup
« am: Oktober 12, 2016, 10:23:22 »

Ja, das Spiel wurde grauenvoll auf PC "portiert", wobei es nicht mal auf Konsolen richtig rund läuft, geschweige denn wirklich zeitgemäss aussieht. Traurig, dass so etwas immer wieder als fertiges Produkt auf die Kunden losgelassen wird und damit ausgerechnet die Erstkäufer, die am meisten dafür Bezahlen, vor den Kopf gestossen werden! Natürlich kann man mit dem Kauf warten, oder wie es leider viele machen, eine "Raubkopie" spielen, jedoch kann das doch auch nicht ernsthaft im Sinne des Entwicklers/Publishers sein.

Zum Spiel: Der Einstieg ist durchaus gut inszeniert und hat dank der sehr ansehnlichen Zwischensequenzen einen cineastischen Charakter. Die Atmosphäre vermag es den Spieler, wie schon bei den Vorgängern, direkt in das Spielgeschehen zu ziehen und ich denke dass die Story und die Atmosphäre bereits die halbe Miete sind, bei einem Open World Mafia-Spiel, wobei diese beiden Faktoren bereits über die mässige Grafik hinwegtrösten könnten. Leider wird durch die vielen repetitiven Missionen bereits nach wenigen Stunden schon der Spielspass gedämpft und die äusserst dämliche KI lässt auch einen höheren Anspruch an herausfordernde Feuergefechte stark vermissen. Leider lässt die Qualität der Cutscenes etwas nach und die Story zieht erst gegen Ende des Spieles wieder etwas an, wobei man das Gefühl hat, der Entwickler hat sich primär auf einen soliden Anfang konzentriert.

Technik: Ich habe Mafia III bis jetzt "nur" auf dem Desktop-PC gespielt und auf den ersten Patch gewartet, der die 30fps-Limitierung eliminiert. Mit meinem i7-2600k und der GTX 970 komme ich auf ziemlich stabile ~58fps, wobei es wichtig ist, dass man die "Reflexions-Qualität" auf das Minimum reduziert. Generell würde ich das als Tipp empfehlen, da man den Unterschied im laufenden Spiel kaum sieht und sich die Frameraten dadurch nahezu verdoppeln. Ansonsten haben die weiteren Einstellungen nur noch wenig Einfluss auf die Performance und auch Qualitativ sieht man nur geringe Unterschiede. Das Spiel ist verwaschen, die "Farbgebung" grauenvoll, Texturen haben eine viel zu geringe Auflösung und die Weitsicht sollte eher mit Nachsicht gesehen werden, da helfen auch die spärlich vorhandenen Regler in den Grafik-Optionen wenig. ;) Ansonsten lief bei mir Mafia III stabil ohne Abstürze und die Bugs hielten sich soweit in Grenzen, dass sie nicht den Spielfluss zu sehr störten, oder gar das Game unspielbar machten.
Autor: SCARed
« am: Oktober 12, 2016, 07:41:40 »

ich finde es vor allem doch sehr erschreckend, dass nicht einmal viele mittelklassekarten 1280x720 und low anständig schaffen. ja, mobiles gaming ist etwas gehandicapt, aber so verbauen sich die spieleentwickler doch einen ziemlichen markt. zumal die aktuellen konsolen jetzt auch nicht wirklich viel schneller sind als derlei NBs, trotzdem aber bessere leistung abliefern. da ist die portierung gründlich schief gelaufen.
Autor: John Eisen
« am: Oktober 12, 2016, 03:26:39 »

Jede neue Grafikkartengeneration scheint dazu zu führen, dass Hersteller den Optimierungsaufwand reduzieren.
Autor: Redaktion
« am: Oktober 12, 2016, 00:32:58 »

Augen zu und durch. Um es gleich vorwegzunehmen: Wer von Mafia 3 eine Triple-AAA-Grafik erwartet, wird leider enttäuscht. Optisch hinterlässt das Open-World-Game höchstens einen mittelprächtigen Eindruck. Ob so wenigstens auch Nutzer von Low-End- und Midrange-Rechnern auf ihre Kosten kommen, zeigt unser Benchmark-Test.

http://www.notebookcheck.com/Mafia-3-Notebook-und-Desktop-Benchmarks.179605.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska