Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: T05
« am: August 09, 2016, 13:39:07 »

ich habe eine sehr gespaltene Meinung über diese Technik.
als ich mein Galaxy S6 beim Laden fallen gelassen habe, hat es die USB-Funktion meines Handys zerstört.  :-[ die Reparatur hätte mich 250€ +  ::) gekostet, weil das komplette Gerät mittlerweile so dünn ist, dass alles geklebt ist und man offenbar das DISPLAY komplett kaputt machen muss, um die USB-Buchse zu ersetzen.  :o
da mir die Reparaturkosten einfach zu dumm waren, setze ich seit her auf induktives Laden, denn die Möglichkeit mein Handy weiter zu benutzen hat mich so gerade mal 25€ gekostet....
Autor: Redaktion
« am: August 09, 2016, 10:56:31 »

Wer sein Galaxy-S-Smartphone nicht über die fummelige USB-Buchse aufladen will, der greift früher oder später zu einer Wireless-Charging-Station. Was steckt eigentlich in einem solchen Lade-Pad?

http://www.notebookcheck.com/Teardown-Samsung-Wireless-Charging-Pad-zerlegt.171178.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska