Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Bad-Boy
« am: Juni 02, 2016, 13:20:29 »

Wir wollen im Oktober das erste mal in die USA.....gibt es da einen Tip welche Karte man sich besorgen sollte mit Internet?
Telefonie ist nicht ganz so wichtig.
Autor: wodkatai
« am: Juni 02, 2016, 10:59:33 »

leider verlangen Anbieter/Verkäufer in USA oftmals 20 $ Service-Gebühr bei Kauf von Prepaid-SIM-Karte. Sogar im original AT&T-Store ist das üblich bei den Prepaid Produkten (payasyougo). Der Preis steigt somit auf 50$, falls das günstige Produkt nicht mal wieder angeblich "ausverkauft" ist.

Wichtiger ist mir jedoch die fehlende Telefonie nach Europa, die in diesem tarif komplett fehlt und nicht nachgeladen werden kann.

Es gibt komplette Pakete für 30 Tage mit 1-4 GB Daten und zusätzlich bis zu 1000 Minuten Telefonie nach Deutschland, sogar auf eine deutsche Handynummer.


Autor: Redaktion
« am: Juni 01, 2016, 07:45:14 »

T-Mobile USA hat ein Prepaid-Paket für USA-Reisende geschnürt. Für 30 US-Dollar bekommt man 2 GB LTE, Unlimitierte internationale SMS und 1.000 nationale Gesprächsminuten.

http://www.notebookcheck.com/T-Mobile-USA-Prepaid-SIM-fuer-Touristen.167063.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska