Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: SCARed
« am: Januar 18, 2016, 14:49:38 »

ja, wäre auf jeden fall deutlich besser gewesen. aber so lange AMD nicht wirklich deutlich dagegenhält, hat NV halt keinen druck und kann die kunden fröhlich melken.

die GPU selbst ist schon gut. wer kein highend braucht, ist damit durchaus gut bedient.
Autor: Dasas
« am: Januar 18, 2016, 13:01:10 »

Das Blöde ist, dass man jetzt nicht erkennen kann, ob es sich bei Notebooks mit 965m um die alte oder neue Version handelt. Ich wäre auch dafür gewesen, dass man ihr einen eigenen Namen gegeben hätte. Also ehrlich, immer muss alles verkompliziert werden.

Die 965m war aber schon von Beginn an eine Karte, die nirgendwo richtig reinpasste. Die alte 965m hätte die 960m werden sollen, anstatt die heimtückische Rebranding Kundenverarsche. Dann hätten sie diese Ti Version einfach 965m nennen können.
Autor: Redaktion
« am: Januar 12, 2016, 12:56:26 »

Nvidia hört auf die Wünsche seiner Kunden und veröffentlicht eine schnellere GTX 965M basierend auf den kleineren GM206 Chip. Es bleibt zwar bei der gleichen Shaderanzahl, jedoch steigen die Taktraten und dadurch auch die Performance.

http://www.notebookcheck.com/Test-NVIDIA-GeForce-GTX-965M-2016-Refresh-N16E-GR.157942.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska