Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: JKM
« am: April 21, 2015, 12:36:49 »

Ja ja, wie schnell sich die Zeit ändern kann.

Vor einem Jahr hätte wohl niemand an Samsung und seinen Exynos gedacht.
Die Welt dreht sich damals um Qualcomm & TSMC

Dann kam Samsung und stellte alles auf dem Kopf.
Nicht anders wird es sein, wenn AMD im PC-Markt das einhält, was sie mit Zen und 14nm ungefähr für nächstes Jahr "versprochen" bzw. angedeutet haben oder generell vermutet wird.
(Also, einerseits die generelle Vermutung, dass die SMT-Technik gegenüber der CMT-Technik eine deutlich höhere CPU-/IPC-Performance und CPU-/IPC-Effizienz bekommt, sowie die Andeutung, dass ein 14nm Mitte 2016 statt Ende 2016 kommen sollte)

TSMCs 16nm-Fertigung soll bisher ab 3Q 2015 hochgefahren werden, was dann 3 Quartale nach Samsung und 2 Quartalen nach dem TSMCs-Plan-Soll wäre.

Das Problem ist nur, ein beginnender Ramp bedeutet noch keine zufriedenstellende Produktion. Denn bei 28nm und 40nm sah man schon wieviele Quartale benötigt wird, bis die Fertigungsqualität (und om deren Zusammenhang die Fertigungs-Kapazitäten) auf ein zufriedenes Maß gesteigert wurde.

Natürlich gibt es keine Angaben über die Fertigungsqualität von Samsung.
Aber die 14nm-SoCs (Samsung) kamen schon so nach 4 Monaten in die Galaxy S-Produkt-Familie, welches hohe Stückzahlen benötigt. Bei 20nm-SoCs (TSMC) dauerte es damals so 8 Monate, bis sie in der Apple-Produktfamilie (=hohe Stückzahlen) am Markt kamen. Damals hatte TSMC noch den Vorteil des 20nm-Monopolisten, wodurch so ohne 20nm-Konkurrenz-Produkt eher die 20nm-Fertigung starten konnten, wann sie wollten. Heute ist TSMC unter Zugzwang, womit sie im ungegünsten Fall über den Markt gezwungen werden, die 16nm-Fertigung zu schlechteren als üblichen Yields zu produzieren.
TSMC ist ja auch deshalb unter Zugzwang, weil 50% ihres Umsatzes aus der recht neuen 20nm und 28nm-Fertigung kommt.

###   News   ###
Bisher lässt Qualcomm einen Großteil seiner Prozessoren bei TSMC produzieren, im Gegensatz zu Samsung ist TSMC allerdings noch nicht in der Lage 14nm CPUs herzustellen

Ist zwar ein Flüchtigkeitsfehler, aber TSMC wird nie in 14nm fertigen. Die peilen ja 16nm an.
Autor: Redaktion
« am: April 21, 2015, 10:08:04 »

Qualcomm denkt angeblich darüber nach, den Snapdragon 820 Prozessor von Samsung fertigen zu lassen. Eine solche Entscheidung soll Samsung überzeugen in Zukunft wieder auf Snapdragon Prozessoren zu setzen.

http://www.notebookcheck.com/Qualcomm-Snapdragon-820-koennte-von-Samsung-produziert-werden.140867.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska