Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: transitfahrer
« am: März 24, 2015, 15:16:17 »

Hmm, der Artikel hat mich nachdenklich gemacht! Nein, ich mag Werbung immer noch nicht. Sie nervt mich nach wie vor. Aber ich kann nachvollziehen, dass vernünftiger Content irgendwie finanziert werden muss!

Wenn ich mir verschiedene Sites mit Bezahlschranken ansehe, dann nerven die noch viel mehr. Denn ich kann ja nicht sicher sagen, ob der Content die Investition lohnt, weil der interessante Teil sich hinter der Schranke befindet...

Also habe ich meinen Werbeblocker deinstalliert - genau der, der sich dafür bezahlen lässt, dass er Werbung auf manchen Seiten dann doch nicht blockt. Mal so als Experiment. Als erstes fiel mir auf, dass auf vielen Seiten eine Menge Werbung geschaltet ist. Okay, die wollen/müssen halt auch leben. Dann habe ich gemerkt, dass ich diese Werbung ausblenden kann. Sprich, ich ignoriere sie inzwischen so gut, dass sie mich gar nicht mehr ernsthaft vom Content ablenkt. Und Seiten, wo der Content nur dazu dient, die Werbung anzureichern, muss ich ja nicht öfter besuchen.

Somit freue ich mich über die Anregung dieses Artikels und stimme dem Autor zu: Ungeblockte Werbung halte auch ich für die derzeit "beste" Methode, von der beide Seiten noch am ehesten profitieren. Ich bekomme guten Content und die Betreiber der Site die Werbeeinnahmen, die es erlauben, weiterhin guten Content zu produzieren.
Autor: Ablab
« am: Februar 26, 2015, 10:53:01 »

Warum einen Roman schreiben, den sich keiner durchliest? Kurz zusammengefasst für Wenigleser:

Ihr schwimmt nicht gerade im Geld, und euch macht der Kapitalismus zu schaffen. Jeder hasst Werbung, und jeder weiss das, aber anders kommt ihr nicht über die Runden. Ihr seid also froh, wenn man den Werbeblocker für diese Seite ausstellt.

(Ich werde das jetzt machen, weil ich es aus eigener Erfahrung verstehe, weiss wie schwer es ist heutzutage erst mal hochzukommen, damit sich Einkünfte aus Werbung bezahlt machen)

Dennoch ist die meiste Werbung schlichtweg unerträglich und widerlich. Das Grundproblem ist das System in dem wir leben. Es ist unfassbar wie falsch alles in der Gesellschaft und unserem kapitalistischem System läuft. Es gibt Tätigkeiten, die würden Leute auch machen ohne Bezahlung, weil sie Enthusiasten sind. Es ist ein Irrtum zu glauben Geld würde Leute motivieren besser oder genauer zu arbeiten. Im Gegenteil: die Erfahrungen zeigen, dass (vor allem in größeren Firmen) noch schlampiger gearbeitet wird. Weils die Leute alle nicht interessiert, aber sie alle ihren fixen Zahltag bekommen. Unser Finanzsystem fördert nicht rechtschaffenes, motiviertes Arbeiten, sondern nur wie man am meisten Geld anscheffeln kann. Und es wird schlimmer kommen - - - bis wir alle nur noch Sklaven sind (wir sind es jetzt schon!), die für 1 Cent jegliche niedere Tätigkeit annehmen müssen um über die Runden zu kommen.
Autor: Redaktion
« am: Februar 15, 2015, 18:55:09 »

In eigener Sache. Warum es Werbung bei Notebookcheck gibt und welche Alternativen die Medienbranche derzeit überlegt.

http://www.notebookcheck.com/Der-schoene-Traum-Gratis-Internet-ohne-Werbung.88466.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska