Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: möglicher XMG-Käufer
« am: Juli 30, 2014, 00:31:52 »

Ich bezweifel, dass das einer der verantwortlichen bei Dell lesen wird, ich gebe dennoch drei Tipps ab:

1. Spiegelndes Display im Multimedia-Notebook ist eine Qual für den Kunden. Entspiegelt das Teil so gut ihr könnt...
2. 40 WH-Akku im Jahr 2014?! Vor fünf Jahren wär das vielleicht in Ordnung gegangen, heutzutage sollte aber bei einem 17-Zoll-Notebook ein 70 WH-Akku mindestens drinnen sein; genau, wie mindestens 128 SSD-Speicher drinnen sein sollten.
3. Packt nen  FX-7500 rein---> wozu hat AMD denn das Teil entwickelt? Genau, um ne LowVolatageAPU mit ordentlich Grafikleistung anbieten zu können!

Ansonsten ist das Gerätchen in Ordnung, nur die Schnittstellen müssen überarbeitet werden, aber das wisst ihr sicher selber...
Autor: Kukuk
« am: Juli 29, 2014, 18:45:01 »

Für 17 Zoll haben sie schon seit Ewigkeit nichts über dem Inspiron, ausser Workstationen. 17 Zoll XPS existiert längst nicht mehr, seine vorletzte Generation war ruhiger. Dann Alienware?
Autor: Redaktion
« am: Juli 29, 2014, 15:32:20 »

Siebzehn und Spaß dabei. Das neue Dell Inspiron 17-5748 ist die untere Mittelklasse von Dells Multimedia-Notebooks: Nicht so edel wie die XPS-Modelle, aber immerhin schon mit Aluminium am Gehäuse. Warum es für Multimedia-Fans gut, für Spieler aber kaum geeignet ist, klären wir im Test.

http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Inspiron-17-5748-Notebook.121052.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska