Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Shion
« am: Juli 14, 2014, 22:07:49 »

Sehe ich das richtig, das das JS ein besseres Display hat als das wesentlich teurere JZ? Alle werte scheinen gleich oder darüber zu sein, dennoch ist das urteil beim JS eher nüchtern und zurückhaltend, beim JZ dagegen eher überschwenglich. Das kann doch nicht nur am beim JZ verwendeten Farbprofil liegen?
Autor: hanswalter
« am: Juni 29, 2014, 19:19:18 »

Hallo zusammen. Habe den Bericht aufmerksam durchgelesen und mich erstaunt folgendes: Wohne in der Schweiz und habe mir ein ASUS G750JS-T4062H gekauft. Ausstattung i7-4700HQ, 12GB RAM, 1,5 TB HD, Nvidia GeForce GTX870. Bei mir dabei waren Headset, Maus und Rucksack. Preis 1999,- CHF da es aber ein Fabrikationsfehler beim Display gab habe ich den Austeller für 1820,- CHF genommen. In jedem Land gibt es andere Modelle und als Konsument blicke ich da gar nicht mehr durch.
Autor: christian123
« am: Mai 20, 2014, 08:30:13 »

Hab mir die Version um 1599,- ohne SSD bei Amazon gekauft. HDD wurde sofort gegen eine Samsung EVO 500GB SSD getauscht.
Vorgängergerät Samsung 700z7a mit i7 und GT650m DDR5 @ GTX660m 970/2700

Mir wichtig:
1)   Lautstärke
2)   Leistung
3)   Optik

Display
Meine subjektive Empfindung ohne Messgeräte. Das Display vom Samsung war gefühlt besser. Auch wenn ich sie nebeneinander stehen habe, hab ich diesen Eindruck. Es wirkt nicht so Farbenstark wie das vom Samsung ist aber dennoch erstklassig (habe beruflich
viel mit Laptops und Monitore zu tun und erlaube mir zu sagen dies ein wenig einschätzen zu können.) Keine Lichtkegel, keine Rasterbildung. Blickwinkel völlig ok.

Gamingleistung
Skyrim Full HD alles ultra mit unzähligen Mods – läuft auf 60FPS
CoH2 FullHD mit alles hoch/höher nur AA auf mittel – läuft auf 45-55FPS
World of Tanks FullHD alles maximal bis auf Beleuchtungsquali (mittel) + Schattenquali (mittel) - läuft mit 50 FPS (schankt zwischen 45-60 je nach Map)
Fire Strike 4595 Punkte
Cloud : 15761 Punkte
3dMark11: 7138
Alle Ergebnisse mit dem neuen Beta Treiber!

Folgende Daten wurde mit Nvidia Inspector ausgelesen. Nach 90min CoH2 was den Asus schon alles abverlangt.
GPU Speed Max. 1006 MHz (ja soweit übertaktet der Asus serienmässig!!! Im Turbomodus)
GPU Temp Max. 79 Grad
Übertaktet man manuell auf 1102 MHz schafft die 870m 4785 Punkte im Fire Strike (4% mehr als bei automatischer serienmässiger Übertaktung)

Lautstärke
Im Officebetrieb meist lautlos aber nicht immer. Der Samsung war nahezu immer lautlos im Office
Spielebetrieb sollte sich herumgesprochen haben, dass es hier keinen besseren als den Asus gibt
Nicht mal unter Volllast störend und ich bin hier echt pingelig. Beendet man das Spiel läuft der GPU Lüfter
ca eine halbe Minute nach und schaltet sich dann komplett aus. Es läuft dann ja sowieso die interne Grafikkarte.

Optik
schwarz matt im Steath Bomber Design - ich finds wirklich gelungen.
Gewicht ist schon sehr hoch aber da ich ihn als DTR benutze ist das für mich persönlich nicht störend.

Zwecks Reinigung. 
Ich hab meinen Samsung zwei mal reinigen wollen – war aber jedes mal unnötig da die Lüfter niemals zu waren. Ich
Benutze den Laptop als DTR auf meinem Schreibtisch. Niemals im Bett oder am Boden. Beim vorigen Lapi (Sony Vaio) das gleiche.
Keiner der Laptops wurde „mit der Zeit“ lauter. Sprich diese Kritik (kein Zugang zum Lüfter) am Asus kann ich nicht nachvollziehen.

Negativ
Es gibt keine Treiberunterstützung für Win7. Basteln und Treiberzusammenstoppeln bei einem 1600,- Gerät ist für mich nicht akzeptabel.
Win8.1 mit Classic Shell ist aber wirklich nach 2 Tagen intus und völlig ok. Man muss nur die innere Ablehung gegen Win8 ablegen  8)
Preis: 1599,- ist nicht gerade ohne… gut das eine Version ohne SSD angeboten wird (für Leute die schon einen SSD haben) aber für 1599,- hätte
schon eine SSD dabei sein dürfen. Die Version mit der 2x128 mSata SSD um 1800 wäre für mich nicht akzeptabel gewesen. Aber Clevo bzw MSI sind aufgrund der enormen Lautstärke unzumutbar. Zwei Bekannte haben ein Clevo. Beide sind im surfen etwa so laut wie das Asus unter Halblast. Etwa beim Spielen von Age of Empires 3. Unter Volllast gibt es zum Clevo auf youtube Videos welche keine Fragen offen lassen.... Schade den die Aufrüstbarkeit der GPU und die verbauten Displays sind bei Clevo echt TOP.

Bei Fragen jederzeit gerne. Hab den Thread im Auge und antworte gerne.
Autor: Fritz Wunderlich
« am: Mai 20, 2014, 00:16:32 »

Wenn ich mir die Display Daten des JZ anschaue und die Daten hier, wundert mich das Fazit hier und dort.
Autor: Loop
« am: Mai 17, 2014, 22:30:29 »

Tja, da kannst Du alt und grau werden ;)
Leider muss man wohl immer ein paar Kompromisse eingehen, aber das G70S(G) war schon eine sehr feine Sache damals. Wenn man mMn bei der aktuellen G-Serie wieder auf die Wartungsmöglichkeiten der damaligen Notebooks setzen würde, hätte man das fast perfekte Notebook.
Clevo kam da auch schon recht nah dran, aber mir war es dann etwas zu laut.
Autor: abc
« am: Mai 17, 2014, 22:22:27 »

Ich besitze ein Asus G70 SG. Es ist so ca. 3-4 Jahre alt, aber leider gibt es nichts brauchbares heutzutage. Dadurch erspare ich mir viel Geld da ich immerzu auf etwas besseres warte.

Autor: Uncle Jo
« am: Mai 17, 2014, 11:58:10 »

Bin enttäuscht vom Test. Ist mMn. 1800 Euro nicht Wert... Ich brauche persönlich ein gutes Display. Greife lieber bei Schenker dann.
Autor: schlamso
« am: Mai 17, 2014, 09:45:22 »

Ja früher hatten die Displays von ASUS sehr gute Werte. Aber das ist eben der Wahn der Hersteller, laufend an der Kostenschraube zu drehen. Ich würde mir nie ein ASUS-Produkt kaufen!
Autor: Redaktion
« am: Mai 16, 2014, 16:12:23 »

Kantig, bedrohlich, schnell. Mit übertakteter Highend-GPU stellt Asus ein neues Gaming-Notebook seiner „Rebublic of Gamers“-Serie vor. Die Erwartungen sind hoch angesetzt, wenn man ein Notebook dieser Reihe in den Händen hält, aber nicht ohne Grund nennt Asus diese Modellreihe Eliteserie.

http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-G750JS-T4064H-Gaming-Notebook.115644.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska