Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: HTC Fanboy
« am: August 21, 2013, 15:02:02 »

Vereinheitlichung? Lieber mal genau lesen. Android und iOS sind nun mal die beiden wichtigsten Betriebssysteme die auf dem handymarkt verglichen werden müssen. Da hilft auch ihr Geknatsche nichts. Und das Apple nur ein Gerät bislang verkauft (ja es geht um Handys) ist ja wohl nicht unser bzw. Das Problem von notebookcheck. Fakt ist dass mittlerweile viel mehr Leute ein Android Gerät in den Händen halten als ein iOS Gerät. Oh Werner, mag wohl auch damit zusammen hängen das nicht jeder 700 Euro für so eine restriktive Krücke ausgeben mag nur um stylisch zu sein. Jedenfalls beschreibt der Artikel nicht mehr und nicht weniger als den Stand der Verbreitung der Betriebssysteme, und den y Trend den die Zahlen zeigen.
Autor: TheSaint
« am: Juli 21, 2013, 09:49:52 »

Zahlen stagnieren eben, was eben daran liegt das das Iphone nun "schon" 10 Monate draußen sind und einige auf ein Update warten, da der Große Konkurrent das S4 btw das HTC One rausgebracht hat und Sony mit seiner Xperia Z serie interessante Konkurrenz bietet.
wird wieder anders Aussehen sobald das update da ist mit  IOS7 dann ist es jedenfalls Hipper als vorher,
ein Andorid nehme ich jedenfalls nicht unbedingt wieder... ich hatte nach dem Iphone 4 ( davor 3GS) mich für ein Galaxy S3 entschieden, welches im workflow jetzt schon deutlich laggt obwohl es doch genug Power hat, ich schreibe das dem nicht gut angepassten Android zu das auch nur Sporadisch geupdatet wird wegen den Herstellespezifischen notwendigen Anpassungen
Autor: Gast 123456
« am: Juli 20, 2013, 02:26:27 »

Ich stimme dem Kommentar voll und ganz zu. Ich denke man muss das alles differenzierter und in Relation sehen!
Außerdem würde mich interessieren ob es allgemein gültige Standards bzw. Richtlinien (oder was auch immer) gibt die die Ermittlung von Verkaufszahlen und Marktanteilen bestimmen? Denn alles andere ist Statistik, die oft so ihre Tücken hat.
Nicht zuletzt habe ich schon des öfteren gelesen, das es unterschiedliche Angabe der Hersteller gibt. Demnach soll Samsung zum Beispiel die ausgelieferten Geräte beziffern und Apple hingegen die real verkauften Geräte nennen. Sollte das tatsächlich der Fall sein, wundere ich mich über gar nichts mehr. Es ist schon ein Unterschied ob ich 20 Millionen Geräte ausliefere (vielleicht noch die hälfte verschenke z.B. zu einem neuen Fernsegerät oder die versumpfen in Lagern!?) und diese als Quartalsbilanz veröffentliche.
Also alles eine Sache der Betrachtung?!
Autor: Jash
« am: Juli 19, 2013, 05:08:46 »

Der Artikel scheint mir sehr oberflächlich, angesichts der Umstände. Mag gut möglich sein, dass die Zeiten eines Allzeithochs bei Apple vorüber sind und dies aus diversen und oft diskutierten Gründen wie beispielsweise der Preispolitik, mangelnder Innovationskraft usw.
Was ich an dem Artikel nicht verstehe, ist, dass von einem stetig wachsendem Handymarkt, in dem Apple an Boden verliere die Rede ist, im folgenden aber lediglich ein Vergleich zwischen Android und Apple (iOS) gezogen wird. Von konkreten Herstellern bzw. Mitbewerbern, welche Android nutzen ist nicht die Rede. Android ist lediglich das Betriebssystem von Google, das auf Hunderten/Tausenden verschiedenen Geräten, vom Billig-Smartphone bis zum High-End-Smartphone läuft. iOS dagegen nur auf einem Gerät in der Smartphone Branche - dem iPhone.
Wenn man also von Android im Gesamten spricht, ist es zum Einen nicht verwunderlich, dass ein derartig großer Marktanteil besteht, wenn es außer iOS für Apple für alle anderen Hersteller und Geräte, dem Rest also im Prinzip nur Android gibt. (Von Windows Phone mal abgesehen)
Zum Anderen geht bei dieser Android Vereinheitlichung natürlich auch unter, dass der Hauptkonkurrent Samsung erst letzte Woche bei Quartalszahlenverkündung ebenfalls herbe Rückschläge hinnehmen musste, da sich auch das Galaxy S4 zwar bestens verkauft, aber eben nicht wie erwartet.
Und dass das Galaxy S4 dem iPhone mit 20 Millionen Einheiten den Rang abläuft mag wohl hauptsächlich daran liegen, dass das Gerät erst seit knapp zweieinhalb Monaten auf dem Markt ist. Respektive schlicht aktueller als das iPhone.
Wenn ich mich richtig entsinne, habe ich kürzlich gelesen, dass sich vom iPhone 5 am ersten Verkaufswochenende 5 Millionen Exemplare verkauft haben und für das Erreichen der 20 Millionen Marke waren 28 Tage nötig. Zieht man hier nun in Betracht, dass Samsung für 20 Millionen Einheiten über 2 Monate benötigt hat, scheint Apple zumindest was dies betrifft gar nicht so weit abgedroschen.
Autor: Redaktion
« am: Juli 18, 2013, 10:53:06 »

Während Android Smartphones immer mehr den Markt bestimmen, scheint bei Apples iPhones der Hype vorbei zu sein. Das könnte sich jedoch wieder ändern, sobald das neue Modell erhältlich ist

http://www.notebookcheck.com/Apple-iPhone-Verkaufszahlen-stagnieren.97554.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska