Register
Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Marko
« am: März 29, 2013, 17:58:54 »

Ich habe das Gerät seit einigen Wochen und würde 300 g mehr Gewicht für ein besseres Display nicht akzeptieren. Ohne direkten Vergleich finde ich das Display übrigens gut. Wer häufig Bildbearbeitung macht oder sich laufend Videos anschaut, wird kein Ultrabook dazu verwenden. Die Geschwindigkeit ist tatsächlich sensationell und der Lüfter ist kaum wahrzunehmen.
Autor: Bertram
« am: Juli 25, 2012, 15:12:14 »

ich finde ein dicker vorteil, insb. fuer Studenten, das das Satellite im Vergleich zum Zenbook einen Anschluss fuer ein Kensington lock hat und damit Bibliothekskompatibel ist. Fuer mich ein K.O. Kriterium. Sonst find ich das Zenbook auch etwas toller, aber so wirds eben jetzt das Z930.
Autor: Redaktion
« am: Juli 23, 2012, 09:11:55 »

Ultrabook-Tuning. Gleiches Chassis, neues Innenleben. Nach dem Satellite Z830 bringt Toshiba nun ein Ivy Bridge Refresh auf selber Gehäusebasis. Ob Toshibas zweite Ultrabook-Generation mehr kann, als nur etwas schneller rechnen, das erfahren sie in unserem Testbericht.

http://www.notebookcheck.com/Test-Update-Toshiba-Satellite-Z930-119-Ultrabook.78289.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska