Register
Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Create1990x
« am: September 11, 2014, 13:29:15 »

Ich hab ne HD8970M im P503 von Schenker, Win 8.1, i7-4880MQ, Samsung SSD und 16GB Crucial RAM.

Diablo 3 egal ob Max Grafikeinstellungen oder Min -> 30 FPS im IDLE, 2-10 FPS bei 20 Gegnern aufm schirm! Ja aktuelle Treiber, ja aktueller Chipsatz-Treiber, ja CatalystControlCenter eingestellt auf Höchstleistung. Lüfter bleibt fast aus, Graffikkarte langweilt sich, spiel Ruckelt! Allerdings kurz nach dem Kauf des Notebooks waren da och bis 175 FPS zus sehen, mittlerweile nichts mehr davon....
Autor: Soukyuu
« am: Mai 27, 2012, 19:04:26 »

Schon klar, aber ist halt irgendwie lächerlich, dass es durch den dauerhaften Online-Modus auch im Singleplayer laggt.
Naja, der "Singleplayer" läuft ja auf dem gleichen Server, wenn dieser laggt ist es eben egal ob man gerade alleine unterwegs ist oder nicht. Das ist ja bei (Lobby-)MMOs nicht anders.

Der Grund wieso ich das gepostet habe ist der, dass zu viele D3 eben nicht als ein Online-Spiel sehen und sich über Lags im Singleplayer beschweren.
Autor: supra_83
« am: Mai 26, 2012, 18:30:45 »

wow... unfangreicher test von schenker, wie man es sich so nur wünschen kann, klasse

klasse is ja auch das mal nicht nur 1920x1080 getestet wird weil auch die niedrigen auflösungen wie eben hd für andere sachen wie surfen oder texten super angenehm is...

schöne pfingsten euch allen
Autor: XMG Community
« am: Mai 26, 2012, 12:15:30 »

Der Schluss ist definitiv zulässig!
Autor: Arno Nym
« am: Mai 26, 2012, 10:08:25 »

Danke, auf sowas hab ich gewartet!


Wenn man nun die Ergebnisse mit denen vom NBC Test (Core i7-2630QM) vergleicht, könnte man den Schluss ziehen, dass der I7 zumindest bei Diablo 3 wenig Einfluss auf die FPS hat?!?

Gruß!
Autor: XMG Community
« am: Mai 25, 2012, 21:25:17 »

Wir waren mal so frei und haben Diablo III jetzt mit einem i3 getestet. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen!


Test-Konfiguration:

XMG A501 ADVANCED Gaming Notebook 39,6cm (15.6")
- 39,6 cm (15.6") Full-HD (1920*1080) Non-Glare
- NVIDIA GeForce GT 555M 2048MB DDR3
- Intel Core i3-2370M - 2,40 GHz 3MB 35W
- 4GB (1x4096) SO-DIMM DDR3 RAM 1600MHz
- 320GB SATA-II 7200U/Min Seagate Momentus 7200.4 (ST9320423AS)
- etc.


Bei den Einstellungen für Low/Mid/High haben wir uns an den Vorgaben von NBC orientiert. Außerdem:
- VSync deaktiviert
- "Max. Fore- & Background FPS" deaktiviert
- FPS wurden mit FRAPS gemessen (wie bei NBC)


Nun die Ergebnisse:

1024*768 Low

Einloggbildschirm: 120-124 fps
Charakterauswahl: 122-126 fps
NBC-Tristramszene: 89-125 fps
Spielszene in einer Krypta: je nach Zauber und Helligkeit zw. 56-156 fps


1366*768 Medium/Low

Einloggbildschirm: 70 fps (konstant)
Charakterbildschirm: 70 fps (konstant)
NBC-Tristramszene: 52-62 fps
Spielszene beliebig: zwischen 54-68 fps


1366*768 High

Einloggbildschirm: 45 fps
Charakterbildschirm: 37 fps
NBC-Tristramszene: 35-43 fps
Spielszene mit mehr als 20 Gegnern: 24-38 fps


1920*1080 High

Einloggbildschirm: 29-30
Charakterbildschirm: 22-29
NBC-Tristramszene: 23-28
Spielszene mit mehr als 20 Gegnern: 19-22 fps


Wie man sieht, kann man Diablo III auch mit einem i3 auf mittleren Einstellungen problemlos und sehr flüssig spielen. Selbst mit hoher Qualität und in heißen Gefechten sinken die FPS-Werte fast nie unter die wichtige Marke von 24fps. Für die meiste Zeit läuft das Spiel mit Frames über 50 fps butterweich. :)

Übrigens:
Das XMG A501 gibt es mit mit Intel Core i3, 500GB-Festplatte und 1366*768 Display als Sonderangebot bei Notebooksbilliger.de für nur 629,- € unter dem Namen "XMG A501(HD) ADV - 5OV" - nur solange der Vorrat reicht.  >:D
Autor: Sn00zy
« am: Mai 24, 2012, 09:51:05 »

Schon klar, aber ist halt irgendwie lächerlich, dass es durch den dauerhaften Online-Modus auch im Singleplayer laggt.

Vorallem wenn man Hardcore spielt und in späteren Schwierigkeitsgraden auch schonmal ge-one-hitted werden kann -.-
Autor: Florian Glaser
« am: Mai 24, 2012, 00:28:40 »

Schon klar, aber ist halt irgendwie lächerlich, dass es durch den dauerhaften Online-Modus auch im Singleplayer laggt.
Autor: Soukyuu
« am: Mai 24, 2012, 00:01:52 »

Zitat
Manchmal laggt Diablo III sogar, ein Problem, das man sonst nur von Online-Rollenspielen und anderen Multiplayer-Titeln kennt
Ähh... D3 ist ein online multiplayer Spiel... daher auch der "online-Zwang".
Autor: Hræsvelgr
« am: Mai 21, 2012, 23:30:35 »

Leider nein
Diablo kann ich eh nicht testen, weil ichs nicht hab, da es nicht mein genre ist ^^
Ich geb auch zu, bin eher für Subjektive Tests zu gebrauchen, Bildschirmhelligkeit, etc. kann ich nicht messen.. für bildraten nur Fraps und ein paar typische benchmarkprogramme am laufen.


Aber ein Versuch wars wert  8)


Bin einfach nur verliebt in diese Konfiguration...
Aber im herbst dann (allerdings dann hfftl. mit 3860 und 7990  )..... ^^
Autor: XMG Community
« am: Mai 21, 2012, 23:25:51 »

Klar, machen wir sofort. Hast du irgendwelche Referenzen vorzuweisen? ;)
Autor: Hræsvelgr
« am: Mai 21, 2012, 23:01:58 »

stellt mir ein p702 mit 3920xm und 7970m zur verfügung, dann helf ich euch bei der schweren aufgabe, spiele zu testen  ;D
Autor: XMG Community
« am: Mai 21, 2012, 22:53:50 »

Hätte irgendjemand Lust, das ganze mal mit einem i3 und einer GT 555M zu testen? Das wäre nämlich aktuell unsere Low-Budget-Variante vom XMG A501. Als Auflösung sind möglich:

- 1366x768
- 1600x900
- 1920x1080

Werte im Multiplayer und/oder späteren Levels werden auch gern entgegengenommen.
Wir würden das ja selber machen, haben aber zur Zeit mit unserem 7970M-Sample alle Hände voll zu tun. ;-)

Wir würden uns erkenntlich zeigen! Infos/Werte auch gern per PM. :-)
Autor: Uncie
« am: Mai 21, 2012, 16:11:11 »

Ah ok danke. Das hab ich auch vermutet, aber sicher war ich nicht. Beeindruckend wie nahe die 7970M an die 5850 Desktop heranreicht. Extrem beachtlich für eine Notebookkarte :)
Autor: Florian Glaser
« am: Mai 21, 2012, 13:00:33 »

Mit 1024 x 768 Bildpunkten kam die HD 4000 in unserer Sequenz ja auf 66 fps. Wenn wir jetzt mal grob die Pixelmenge umrechnen, hat die Grafikkarte etwa den dreifachen Aufwand. Das wären in der Praxis dann rund 22 fps, also zu wenig.

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska