Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Ananda96
« am: Juni 10, 2012, 06:19:00 »

bei diesem Test, liebe Tester ist euch ein gewaltiger Fehler unterlaufen!

Teilweise verantwortlich für den Treiber UNSINN ist wer auch sonst= MS

Es gibt eine Device Center Btea (als MS Treiber Verwaltung), in der alle Features und Extras der Arc Touch elegant konfigurierbar sind.

Damit komme ich auch gleich zu den Nachteilen:

Keine Extrabuttons, Browserforward/backward lassen sich auf die beiden Haupttasten legen.
Vollkommen idiotisch gelöst:
Definiert man die Linke Taste auf "forward" switcht die Rechte Taste auf Linksklick Funktion.
Auf mit MAcro APP (bei mir Firefox) Definition = dasselbe Ergebnis.
Auf meinem Grünglasschreibtisch war nichts von der verprochenen Präzision zu merken...
Zum professionellen Arbeiten völlig ungeignet - die Mittelklicktouchfläche musste ich im dunkeln suchen, hab mich dauernd verklickt auf der Touchoberfläche.
Innerhalb von 3 Stunden wieder umgetauscht.
Auf Sonderfunktionen kann und will ich nicht verzichten, ganz schlecht gelöst meiner Meinung nach.
Und das der Intellitreiber keine Konfiguration bietet, das Devicecenter sehr wohl ist mal typisch MS...







Autor: Klaus Hinum
« am: Dezember 09, 2010, 17:54:03 »

Eigentlich hätte ich die Treiber installiert (von der Microsoft Homepage). Gibts da ein eigenes Tool oder sollte das in den Mauseinstellungen der Systemsteuerung sein?

Ui, bei dem Artikel muss ich mich ja oft belehren lassen, g
Autor: Freakphil
« am: Dezember 09, 2010, 13:40:08 »

Wertes Test Team,

so man die speziellen Treiber dieser Maus installiert läßt sich das "Force Feedback" des Sensor Streifens sehrwohl deaktivieren (und damit auch das knatternde Geräusch) - ist sehr angenehm, einfach mal ausprobieren!
Autor: Klaus Hinum
« am: Dezember 08, 2010, 15:59:40 »

Hallo docholiday,

hui die V500 ist mir ja ganz entgangen, ich erinnere mich düster an eine Pressemitteilung, hatte die Maus aber nie in der Hand.

Bezüglich Mausgeschwindigkeit - ja 3/11 ist relativ langsam, reichte aber am Notebookscreen mit 1366x768 um ohne umsetzen von einem Eck ins andere zu gelangen.
Autor: Hugo Hilter
« am: Dezember 08, 2010, 03:08:37 »

Hmm, hmm. Die Arc Touch Mouse kommt für mich (wohl) nicht in Frage (außer mal zu einem Supersonderpreis...) - aber ich hab was generelles.

Ihr schreibt da: "In Windows selbst war mit der Stufe 3 / 11 ein angenehmes Arbeiten möglich. Die Anywhere MX und andere präzise Mäuse betreiben wir üblicherweise mit 6 / 11" - da meint ihr sicher die "normale" Einstellung unter Win.

Aber 3/11 ist doch grottig langsam - da käm ich nicht mit zurecht. Ich benutze normal die Sidewinder mit 2000 DPI und hab auf "Anschlag" (11/11) gestellt - da ist das schön flott. Mausweg für 1x den Screen komplett rauf (bei 24" 1920x1200) ca. 5 mm. Selbst über die beiden angeschlossenen 24" Monitore quer (also linker ganz links bis rechter ganz rechts (insg. 3840 Pix.) mach ich das noch aus dem Handgelenk.

Ich hab letztens mal bei Remus die MagicMouse mit den schnellsten Systemeinstellungen (also ohne Tools bzw. "tricksen"...) probiert - ei wei...da muß man ja richtig "raumgreifende" Armbewegungen machen. DAMIT käme ich nun garnicht zurecht - eine Schnecke läuft ja fixer... :D
Autor: docholiday
« am: Dezember 08, 2010, 01:49:01 »

Vielen Dank für den Test! Aber kurze Frage: Was genau ist an dem Scroll-Konzept "für Windows neu"?

Eine Maus mit Touchfeld statt Scrollrad gab es zumindest schon bei der Logitech V500 (die auch Inertial Scrolling unterstützte), evtl. auch bei anderen.
Inertial Scrolling (auch wenn es früher vielleicht noch nicht so genannt wurde) gibt es schon etwa so lange wie Firefox (wenn nicht sogar schon länger) - vor allem bei Touchpads (u.a. mein altes Synaptics in einem Centrino-NB der ersten Generation), aber auch bei der ein oder anderen (Logitech-)Maus.
Also - wo ist die Neuheit?


Gruß, Doc
Autor: Redaktion
« am: Dezember 07, 2010, 08:34:03 »

Klapp-Brett. Die drahtlose Arc Touch Notebookmaus überzeugt durch ein innovatives Klappkonzept und eine neuartige Touch-Scrolling-Funktion. Der normalerweise sehr genaue BlueTrack Sensor wurde jedoch anscheinend etwas abgespeckt. Für wen sich die Mobil-Maus daher am besten eignet, erfahren Sie in folgendem Testbericht.

http://www.notebookcheck.com/Test-Microsoft-Arc-Touch-Mouse.41716.0.html


 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska