Register
Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Draco Nobilis
« am: Januar 19, 2010, 22:09:35 »

Der P7450 sollte dem T6600 in jedem Situation überlegen sein.
Der TDP der T-Reihe beträgt 35W, der der P-Reihe beträgt 25W,
daraus resultieren leicht erhöhte Akkulaufzeiten, geringere Lüfterlautstärke und möglicherweise eine geringere Temperatur.
Weiterhin ist der P7450 mit 2160MHz/1066MHz FSB getaktet und der T6600 mit 2000MHz/800MHz FSB, der P7450 ist also klar vorzuziehen.

Wirklich gute CPUs sind das aber beide nicht, sollten aber leistungsmäßig zu der Geforce GT 240M passen.
Autor: Auchentoshy
« am: Januar 19, 2010, 16:40:26 »

Hallo,

gefällt mir gut das Teil, da es auch unter Last nicht zu laut wird.

Nun habt ihr ein Modell mit T6600 getestet, bei Fujitsu ist in der Ausstattung der P7450 angegeben. Kann man da in etwa ableiten ob diese Austattung von der Leistung und der Lautstärke her ähnlich sein wird?

Vielen Dank, Auchy
Autor: Redaktion
« am: Januar 18, 2010, 09:20:30 »

Eleganter Entertainer im Desktop-Replacement-Format. Mit seiner Größe von 18.4-Zoll reiht sich das Fujitsu Amilo Pi 3660 unter den Desktop-Replacement-Geräten ein. Dabei positioniert Fujitsu es als Entertainer für den Endverbrauchermarkt. Mit attraktiven Design versucht der großformatige Laptop diese anzusprechen. Doch sieht er nicht nur elegant aus. Darüber hinaus verspricht das Innenleben eine gute Anwendungs- und Grafikleistung. Im folgenden werden wir uns im Detail mit den Stärken und Schwächen des Amilo 3560 auseinandersetzen.

http://www.notebookcheck.com/Test-Fujitsu-Amilo-Pi-3660-EF9A-Notebook.24799.0.html


 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska