Register
Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: snork
« am: Dezember 08, 2010, 11:03:25 »

hej,

gut, ist ja schon etwas älter, aber - ist da der meiste Text iwie verloren gegangen ?
Ich dachte jetzt geht's los mit dem Erfahrungsbericht, aber dann kam nix mehr. ?

Hier - als zwischenzeitlicher Ersatz - mal noch eine andere Kolumne / Test von Windows 7, aber auf Englisch.

 :D cracked.com : A Review of the Pirated Copy of Windows 7 I Bought On eBay




Autor: BachManiac
« am: Dezember 16, 2009, 14:21:50 »

recht so, der Vergleich auf dem alten Notebook war gut finde ich. Stellt klar, wie praktikabel Windows-7 auch auf alten Rechnern ist, was bei Vista ja ein Problem war. Hat mir sehr gefallen, die Kolummne... es darf ruhig öfter sowas geben!! ^^
Autor: Florian Schmitt
« am: Dezember 06, 2009, 14:11:42 »

Ich dachte eben, es gibt schon genug Tests und Vergleiche von Windows 7 auf aktuellen Systemen, zu denen wir auch teilweise in unseren News verlinkt haben, da wollte ich einmal etwas anderes ausprobieren.
Dass die Tests nicht wahnsinnig aussagekräftig sind, nunja, es sind die selben Benchmarks, die wir in unseren Tests auch verwenden. Für wirklich hundertprozentige Aussagen müsste man noch etwas tiefer gehen, das ist klar. Aber dafür steht über dem Artikel ja auch das Wort "Kolumne", es soll also nicht so sehr um technische Details gehen, sondern eher um die Lesefreude.
Autor: Carsten71
« am: Dezember 05, 2009, 21:48:28 »

Ich weiß ned. Ist zwar ganz lustig aber was sagt das schon aus? Ein Test beider Kandidaten mit einem "normalen" Notebook (max. 2 Jahre alt) wäre sicher sinnvoller gewesen denn die wenigsten User werden W7 auf so alten Kisten installieren. Von daher, lustiger Text aber nicht besonders hilfreich in Bezug auf WIndows 7 - Schade.
Autor: Simon Leitner
« am: November 25, 2009, 09:53:36 »

man könnte wohl noch über jedes ms-betriebssystem ganze comedy-staffeln drehen.
für die erste season hätte ich allein wohl schon genug stoff... g
Autor: UliBlanche
« am: November 24, 2009, 17:22:28 »

Ich hatte viel Freud beim Lesen des Artikels und musste einige Male laut lachen. Informativ und unterhaltsam zugleich, wer hätte das bei einem Bericht über ein Betriebssystem vermutet? 
Autor: Florian Schmitt
« am: November 24, 2009, 17:16:21 »

Da haben Sie wohl recht, das kann ein unerfahrener Nutzer falsch auffassen. Andererseits ist es ja eine Kolumne und kein wirklich technisch relevanter Text.

Außerdem ist es bei Windows 7 so, dass auch, wenn man die Benutzerkontensteuerung auf das niedrigste Level setzt, nicht jedes Programm automatisch als Administrator ausgeführt wird. Vielmehr muss man im Rechts-Klick-Menü auswählen, dass man es als Administrator ausführen will, zumindest bei Vorgängen, die ins System eingreifen. So war es ja bei Vista auch schon.

Ich finde es gut und richtig, das Microsoft seine User schützt. Aber ich finde auch, jeder sollte selbst entscheiden können, wie wichtig ihm Sicherheit ist. Was ich durch die, zugegebenermaßen überspitzte, Formulierung ausdrücken wollte ist, das ich froh bin, jetzt die Wahl zu haben, ob ich ständig genervt werden will oder ob mich das System in Ruhe lassen soll, weil ich schon weiß, was ich tue.
Autor: freig
« am: November 22, 2009, 09:27:58 »

Die Benutzerkontensteuerung herabsetzen. Es ist gewagt sowas hier als gaaanz wichtig anzupreisen.

Immerhin war es einer der größten Kritikpunkte von Windows, per Default immer und überall als Administrator aufzutreten (kein einziges anderes Betriebssystem macht das). Und die sinnlosen AntiViren-Programme hätten sich erst garnicht so gut entwickeln können wenns bereits bei XP eingeführt worden wäre.
Autor: Schulze
« am: November 16, 2009, 14:50:57 »

 ;)Nach XP, dass beste was Microsoft je Produziert hat. Das mit den Updates ist schon super, ob Wichtig oder nicht so wichtig. Und dann diese schnelle arbeitsweisse. Also wenn dieses Betriebsystem  weiter so gut läuft, sag ich nur, steigt um. :D
Autor: Geescht
« am: November 14, 2009, 05:07:42 »

-.- also die neue Taskleiste will irgendwie nicht die gewohnten Xp Eigenschaften annehmen...

zu den Treibern ...sobald ich meine Wifi Treiber inst gibts stündlich Bluescreens....
Autor: ckerazor
« am: November 13, 2009, 20:50:11 »

auf dem auch nicht mehr taufrischen Asus G2K hat die Installation von der Bootebene aus (also nicht aus laufendem Betriebssystem) schlappe 15 Minuten gedauert. Danach war der Grafiktreiber korrekt drin, der Soundtreiber ebenfalls und was er noch gebraucht hat kam selbstständig aus den online Treiber repos. Verdammt geil. Und überraschend schnell. Zu XP merk ich keinen Unterschied und im Vergleich zu Vista eine richtige Schnecke. Das erste mal dass ich sagen kann:

Microsoft - alles richtig gemacht!
Autor: Crysis Fan
« am: November 13, 2009, 18:15:42 »

Familie Pack kostet? und bekommt man es als DVD Box oder so? Wenn ja wo und ist es schon verfügbar (oder nur Online)?
Autor: CGNMUC
« am: November 13, 2009, 17:42:53 »

Ist eine 1-Platz-Lizens. Also nur für einen Computer es gibt aber die Home Premium als Family-Pack für 3 Computer wahlweise als Vista-Update-Version oder normale Vollversion, aber da weiß ich den Preis nicht. Google hilft bestimmt.

Grüße
Autor: Crysis Fan
« am: November 13, 2009, 17:38:39 »

Das beeutet wenn ich Win7 hole, dann geht das auf meinem Notebooks (kann ich damit 2 oder 3 Notebooks versorgen oder nur eins) und das ohne Treiber suche für dies und das. Ich mag Vista nicht so, wenn ich das da hin kopiere oder das speichere (Spiele Verzeichniss), dann will er immer ein OK, oder selbst wenn ich einen Treiber installiere will er wissen ob ja oder nein.
Autor: Simon Leitner
« am: November 13, 2009, 15:57:32 »

Ich denke genau dieser support von älteren systemen is quasi pflicht für win 7, will man den xp usern einen umstieg schmackhaft machen. vista ist ja unter anderem genau daran gescheitert.

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska