Register
Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Dominik
« am: Januar 29, 2009, 02:44:53 »

Nur weil mich das nicht losgelassen hat: Der Schreiber der Email mit der "Pro Forma Invoice" war sicher nicht auf dem richtigen Weg, wollte aber niemanden über den Tisch ziehen.
Der Satz "We would like you to send the pro-forma invoice as an attachment on this email.“ ist ja kein besonders sauberes Englisch, kommt er doch nicht von einem Muttersprachler. Daher sollte man ihn etwas gutmütiger lesen, als man das sonst tun würde. Dabei fällt auf: "this email" ist reichlich beziehungslos. Der mögliche Bezug wäre normalerweise die letzte direkt erwähnte Email und das ist damit die gewünschte "Quote" (im Sinne von "Kostenvoranschlag"). Auch sendet der Absender keine Rechnung mit, sondern möchte, daß ihr, also notebookcheck.com eine pro forma invoice sendet: "we would like you to.." (wir möchten, daß Sie..)
Eine Pro Forma Invoice nun ist laut Wikipedia "ein Dokument, daß den Willen des Käufers angibt, etwas zu einem bestimmten Preis zu verkaufen. Es ist keine echte Rechnung", sondern gibt quasi nur die Spielregeln vor, nach denen dann gehandelt wird (von mir aus der englischen Wikipedia übersetzt). Für einen Kostenvoranschlag ist eine Pro Forma Invoice, wie die Wikipedia weiter ausführt, die absolut normale Form der Abwicklung.

Zusammenfassend können wir also annehmen, daß der werte Herr (oder die Dame?) wirklich nur 50 Laptops bei euch kaufen wollte und einfach zu erfahren wünschte, was ihn das kosten wird. Daß er damit so richtig an die falsche Adresse geraten ist, tut mir direkt leid für ihn...
Autor: dey
« am: Januar 02, 2009, 17:03:02 »

Hallo Stefan,

ich möchte deine amüsanten Zeilen auch dafür nutzen mich für die tolle Arbeit auf notebookcheck.com zu bedanken.
Ich komme gerne vorbei, um mich zu informieren oder auch nur zu amüsieren.

Ein Aufruf an alle!!! (wobei ich befürchte es lesen eh die flaschen)
Setzt eure Erfahrungen mit euren Laptops so schnell, wie möglich rein. Wichtig ist häufig, daß ein Anfang gemacht ist. Wenn man schnell ein paar Fakten zusammengeschrieben hat fühlen sich andere vielleicht anmiert selbst weitere eigene Erkenttnisse hinzuzufügen. Mehr Details, wie Benchmark, kann man auch später hinzufügen. Und nichts motiviert einen doch mehr, als die Detailfrage eines Suchenden, den man mit einem bestimmten Benchmark glücklich machen kann.

In diesem Sinne: die Hinums sollen den Eintrag schnell löschen, wenn zu befürchten, daß mein Aufruf die Server überlasten könnte.

So Feierabend!
bydey
Autor: Stefan Hinum
« am: Dezember 29, 2008, 09:45:42 »

...aber sicher doch...   ::)
Autor: Alexbond Blofeld
« am: Dezember 29, 2008, 05:41:54 »

eine weitere verrueckte email. ich hoffe du hast ihm den kleinen wunsch erfuellt und schnell mal etwas speicher auf der graka verbaut.

Autor: Stefan Hinum
« am: Dezember 24, 2008, 22:23:36 »

Es wurde ja gewünscht, dass ich Zugaben liefere bzgl. absurd-lustiger Mails. Hier was Tolles, was mir jemand am Weihnachtstag im Mailverzeichnis hinterlassen hat:

"Hi there !!!! I wuod like to have the question is My Laptop it the Dell Inspiron 1520 the my Video Card it to low the MB so can I send back in to you for the upgrade highter and better of Video Crad to 512 MB of Ram and my Video it right now NVIDIA Geforce 8400 GS - 128 MB ...thanks for your time and Merry -XMAS .."

Ich würde mal sagen, dass ich selbst holländische Texte schneller und besser verstehe als das hier (obwohl ich nie niederländisch gelernt habe). Aber so richtig bizarr ist, dass er seine Grafikkarte zum Aufrüsten zu uns "zurückschicken" will. Womöglich gibt es bei Notebookcheck Geschäftszweige, die vor mir verborgen werden oder der Schreiber hat einfach zuviel Punsch erwischt.  :D
Autor: Alexbond Blofeld
« am: Dezember 21, 2008, 19:35:41 »

bezüglich pro forma invoice haben wir nun alle wirklich was dazu gelernt. wer hätte das gedacht, dass das aus solch einem artikel wächst.

ja sahara sohn ist schon nicht ganz falsch. nur sind die grundstücke hier trotz finanzkriese und andere kriesen hier noch sehr rosig hoch... lebe ja in dxb seit nun gut zwei jahren und bin hier eher im dell forum und off topic bekannt. naja bekannt sicher nicht, aber nuffy und ein paar andere kennen mich doch schon seit ner weile.
habe mal ein topic bzgl dell xps 1710 kauf in dxb geschrieben, auch mit recht 'blumigen' formulierungen, hehe.
und nach wien habe ich ja seit jahren auch gute beziehungen :=) genau gesagt nach hitzingen.

es gibt wirklich verrueckte emails, erlebe ich hier recht oft mit meinen indischen freunden... leider geht das nicht so schoen ins englishe zu übersetzen, aber bei der marine wurde mir immer gesagt: lesen löst.
ein wirklich wahrer spruch....

PS: das ding mit der klage ist natürlich nicht schlecht... manche leute merken nichts mehr.
Autor: milamber1983
« am: Dezember 21, 2008, 16:35:37 »

nur zur kurzen Erklärung:

Proforma Invoices werden hauptsächlich im Internationalen Zahlungsverkehr, insbesonders bei L/C Zahlungen benötigt um die Bankgeschäfte einfacher zu erledigen
Autor: Stefan Hinum
« am: Dezember 21, 2008, 15:30:46 »

RolfG: Heißes Nexoc? Welchen Artikel meinst Du? Meinst Du den Zepto-Kolumnen-Beitrag?
Autor: RolfG
« am: Dezember 21, 2008, 13:23:48 »

Lol interessant was man da alles zu lesen bekommt. Würde mir in Zukunft bei NBC noch mehr Artikel "aus dem Leben" wünschen, wie auch den Bereicht über das heiße Nexoc.

mfg
Rolf
Autor: Stefan Hinum
« am: Dezember 21, 2008, 13:15:18 »

Zunächst muss ich ergänzen, dass "Datron" Laptops auch unter dem Namen "Ufotek" bzw. von Ufotek vertrieben werden und in der Türkei nicht "selten" sind, wie ich das so despektierlich erwähnt habe.  ::)
Als Barebone wird für das erwähnte Modell angeblich ein MSI Wind verwendet.

Zur "Pro Forma Invoice": Grundsätzlich kann eine Rechnung vor oder nach der Leistungserbringung erbracht werden, das ändert an Form und Inhalt der zwingenden Rechnungsinhalte aber noch nichts. Oder anders gesagt, finanzrechtlich ist der Begriff "Pro Forma Invoice" in Österreich unbekannt und es gibt auch, so weit ich weiss, keinen im Gesetz verankerten deutschen Begriff dafür. Aber offensichtlich macht es in der firmeninternen Behandlung einen Unterschied. Habe ich also wieder was dazugelernt.  :) Die Tatsache, dass die mir eine Rechnung zuschicken wollten, läßt erahnen, dass die Angelegenheit sehr dubios war.

Schnee hatten wir bisher übrigens besonders wenig in Wien in diesem beginnenden Winter. Der scheint überall anderswo in der Welt zu fallen als bei uns.

Lustig sind übrigens auch so manche automatisch übersetzten Mails, die niemand nachbearbeitet hat: "Wir finden Ihre Webseiite bei Internet. Es freut uns sehr, Ihre Webseite zu bruchen. Meine Meinnung nach, dass Ihre Webseite so gut ist, obwohl die Design der Webseite, auch die. Ausführung des Webseite. Glauben wir, Link umtrauschen mit einander mehre Kunden geben können.
[Name gelöscht] wurde 2004 gegründet, gibt es so viele Besucher.
Wir wollen ein Link umtauschen mit Ihnen machen.
8)

"lg aus der Wueste" Alexbond Blofeld, bist Du eine unglückliche Sahara-Geisel oder hat Dich die Wirtschaftskrise dazu gezwungen in Gegenden mit erschwinglichen Grundstücken zu ziehen?  ;D

Die Idee, im Forum besonders sinnlose Mails zu erwähnen, werde ich vielleicht gelegentlich umsetzen, am besten gleich in diesem Thread.

Wir bekommen übrigens nicht nur Lob: Ein Brasilianer hat mal geschrieben, er wolle uns gerichtlich belangen, weil wir uns bei mehreren Notebook-Specs geirrt hätten. Bis heute ist uns aber noch keine Klage zugestellt worden.  :-[ ;)

Auf jeden Fall danke für all das Lob, das uns zuteil wird (nur falls sich jemand wundert, ich habe eine Neigung für blumige Formulierungen, weiß auch nicht warum). Vielleicht war ich in einem früheren Leben ein arabischer Dichter.
Autor: Markus S.
« am: Dezember 21, 2008, 08:55:41 »

Lol, aber irgendwie auch traurig. xD Es ist schon erschreckend, wie schwer LESEN sein kann.  :o

Mein aufrichtigstes Beileid an euch und lasst euch nicht unterkriegen. xD  >:D ;D
Autor: Alexbond Blofeld
« am: Dezember 21, 2008, 06:46:04 »

moin stefan,
das ist ja wirklich ein herrlicher artikel. ich kann mir gut vorstellen was da alles bei euch ankommt. der muell der ganzen welt rund um ein lappi. ist sicher manchmal kaum zu fassen.
zur pro forma invoice, die verschicken wir hier woechentlich. kommt immer dann in frage wenn man bezahlt bevore die ware/dienstleistung erbracht wird. in meinem bereich nennt sich das dann cash prior loading. die heinis bekommen dann keine kredilinie. was gerade fuer alle geschaefte die mit afrika zu tun haben groesstens zu empfehlen ist. warum er euch eine rechnung schicken will? das weiss ich auch nicht, sollte eher anderum sein. naja, so viel mal dazu.
schoener artikel der spass macht. vielleicht koennt ihr ja jeden monat die top ten der daemlichsten emails im forum veroffentlichen? da haetten wir hier noch mehr zum lachen.
nun erst mal gruesse ins schoene wien, wie ich hoere liegt kein schnee.
lg aus der wueste, alex
Autor: ASP
« am: Dezember 20, 2008, 20:11:06 »

Nun, ihr müsst euch eben  bewusst sein, dass ihr hier beispiellos genaue Tests publiziert.
Habe z.B. einen Lenovo W500 der haargenau dieselben Macken hat wie von euch im Test beschrieben (Tastatur, Ultrabay).

Großes Lob, ihr macht eine tolle Arbeit
Autor: Redaktion
« am: Dezember 20, 2008, 13:15:07 »

Warum Notebookcheck jeden Shop dieser Welt kennen sollte, Garantie-Wünsche kathegorisch ablehnt, nicht nach Uganda liefert und nicht jede Anfrage beantwortet.

http://www.notebookcheck.com/Kolumne-Akku-Shops-in-Lesotho-und-andere-Skurillitaeten.13488.0.html


 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska