Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Triton
« am: Juni 25, 2021, 18:45:43 »

Die gesamte Entwicklung und Instandhaltung von iOS und den Entwicklertools muss auch jemand bezahlen. Das rechtfertigt nicht den 30% Anteil von Apple an der Appeinnahmen, aber mit 20% könnten die meisten leben.
Solches Argument kann nicht für Apple gelten. Weil Apple kein Steuer zahlt, obwohl EU-Markt mit ihrer Infrastruktur benutzt, was nicht einfach so aus dem Boden wächst.
Autor: RobertJasiek
« am: Juni 25, 2021, 15:42:11 »

Zu fast Allem, was du sagst, habe ich die gegenteilige Meinung. I.B.

-. sind auch 20% viel zu hoch,
- kann man Apple nicht immer meiden, wenn man Apple nicht leiden kann (Beispiel: signifikant spiegelungsreduziertes 4:3-Tablet),
- gibt es auch die Content Creator (mich z.B.), welche nicht die Appentwickler sein müssen und trotzdem unter Apples Politik sehr stark leiden.
Autor: Jan Tri
« am: Juni 25, 2021, 13:02:36 »

Diese ganze Diskussion um den App Store ist doch letztendlich ein Verlust für beide Seiten.

Die Einführung anderer nicht-Apple Stores unter iOS würde die Integrität des ganzen Betriebsystems untergraben. In gewisser Weise trägt Apple ja aber auch einen großen Teil der Kosten. Nicht nur im Appstore. Die gesamte Entwicklung und Instandhaltung von iOS und den Entwicklertools muss auch jemand bezahlen. Das rechtfertigt nicht den 30% Anteil von Apple an der Appeinnahmen, aber mit 20% könnten die meisten leben.

Und letztendlich gilt doch:
Wer kein Apple will kauft kein Apple. Wem die 30% Abgaben zu hoch sind muss ja nicht für iOS entwickeln.

Gerade weil der Appstore eine gute Reputation hat sind die Menschen bereit wesentlich mehr auszugeben. Andere Stores mit weniger Abgaben würden sich wahrscheinlich einfach nicht lohnen. Der Appstore hat das Vertrauen der Nutzer weil er eindeutig und kontrolliert ist. Da sind Nutzer bereit mehr Geld zu zahlen. Ich glaube, dass andere Stores da wesentlich schlechter wegkommen.
Autor: Redaktion
« am: Juni 24, 2021, 18:16:24 »

Das aktuell wertvollste Unternehmen der Welt kommt nicht zur Ruhe, und muss sich nun auch in Frankreich für seine Geschäftspraktiken in Bezug auf den App Store rechtfertigen. Entwickler könnten bei einer Niederlage Apples endlich auf mehr Freiheiten bei der Veröffentlichung ihrer iOS Apps hoffen.

https://www.notebookcheck.com/Nun-auch-in-Frankreich-Apple-wegen-unlauterer-Geschaeftspraktiken-vor-Gericht.547263.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska