Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Junger Padawan
« am: April 20, 2021, 19:31:31 »

Solange Sony nicht Googles NightSight-Modus schafft "nachzubauen" oder zumindest die Nutzung von GCamMods ermöglicht (Das RAW-Feature muss für den Kamera-Sensor freigeschaltet sein!), kann ich kein Sony-Smartphone mehr kaufen. Bei nicht-optimaler Beleuchtung geht es ohne Software-Magie nicht, weil in Smartphone nicht so große Kamera-Sensoren wie in die Alpha-Geräte verbaut sind. Leider sind die Alpha-Experten also nicht genug.

"Hier erklären Sony-Techniker aus der Alpha-Kamera-Abteilung, welchen Einfluss sie auf die Xperia Kamera der dritten Generation hatten und worauf sie besonderen Wert gelegt haben."

Und doch gibt es weitaus mehr Faktoren als die Kamera-Qualität bei schlechten Lichtverhältnissen. Googles nightside im übrigen mag zwar toll aussehen am Handy, aber sobald man sich die Sachen am PC anguckt bekommt man den Pixelmatsch kotzreiz. Und, 3,5mm Klinke, 120hz HDR 4k OLED Display (laut Gerüchten mit evtl 1000 nits), 3 Jahre gesonderte Garantie auf den 4500 mAh Akku (!), Kein Punchhole, nah dran am Stock Android ohne viel nerviger bloatware, gesonderte Apps für die volle manuelle Kontrolle bei foto-und Video, sehr ausgeklügelte wenn auch mit 1-2 Monaten Eingewöhnungszeit verbundene Bedienung/Touchgesten, wertiges zeitloses und sehr edel wirkendes Design,... Hinzukommen dann noch Dinge, die man erst bemerkt wenn man es im Alltag benutzt. Mein Xperia 1 ist immer und zu jedem Zeitpunkt verlässlich. Keine Abstürze, keine lags, keine System Apps die irgendwann zwischendrin einfach den Geist aufgeben. Das Ding läuft einfach. Punkt. Da hatte ich z.b. beim Pixel 3 fürchterliche Erfahrungen gemacht, genauso wie mein Vater beim Galaxy S9. Auch sind die Teile echt robust. Zumindest ist es das Xperia 1. Hat mittlerweile soviele stürze überlebt, (auch Treppen ;D), ich hab aufgehört zu zählen. Wird für mich also 100%ig mein nächstes Handy, weil die 4gb hier drin arg wenig sind und mir die Klinke fehlt. Außerdem war die Akkulaufzeit nie gut, von Anfang an nicht.
Autor: Korrekturleser
« am: April 20, 2021, 19:00:59 »

Solange Sony nicht Googles NightSight-Modus schafft "nachzubauen" oder zumindest die Nutzung von GCamMods ermöglicht (Das RAW-Feature muss für den Kamera-Sensor freigeschaltet sein!), kann ich kein Sony-Smartphone mehr kaufen. Bei nicht-optimaler Beleuchtung geht es ohne Software-Magie nicht, weil in Smartphone nicht so große Kamera-Sensoren wie in die Alpha-Geräte verbaut sind. Leider sind die Alpha-Experten also nicht genug.

"Hier erklären Sony-Techniker aus der Alpha-Kamera-Abteilung, welchen Einfluss sie auf die Xperia Kamera der dritten Generation hatten und worauf sie besonderen Wert gelegt haben."
Autor: Redaktion
« am: April 20, 2021, 12:45:27 »

Mit der ersten variablen Brennweite in einer Smartphone-Kamera-Optik stellte Sony vergangene Woche das Xperia 1 Mark III sowie den kleineren Bruder Xperia 5 III vor. Was sich Sonys Techniker aus der Alpha Kamera-Abteilung dabei gedacht haben und worauf sie wert gelegt haben, erklärt ein neues Promo-Video.

https://www.notebookcheck.com/Sony-Xperia-1-III-Sony-Alpha-Techniker-erklaeren-die-Verbesserungen-der-Xperia-Kamera.533276.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska