Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: MixBob
« am: Januar 16, 2021, 15:28:53 »

I am expert of pandemic, and i can help you.
PS: How are you? I am from France :)/ mixx
Autor: Singlemedia
« am: Januar 05, 2021, 18:01:48 »

Um zu UVP verkaufen zu können und normalerweise darunter, müssen die Hersteller, ggf von Grafikkarten, ausreichende Menge liefern. Sonst geht das an den Meistbietenden. Ob man will oder nein, wird es in der Richtung rutschen. Wie immer in solchen Fällen.
Autor: RobertJasiek
« am: Januar 05, 2021, 15:59:08 »

Ich hatte den fiktiven Preis der RTX 3080 TUF (ohne OC) auf Asus eigener Webseite verfolgt: zwischen €709 und €759 bei tlw. täglich mehrfachen Änderungen. Die €711 UVP habe ich dort nie gesehen und die Karte auch nie. Die Mehrwertsteueränderung hatte keine Auswirkung. Die Meldung überrascht mich also nicht. Ich konnte nun bei der Konkurrenz €4,74 über deren UVP zuschlagen, vorausgesetzt, ich erhalte das Teil.

Die Situation bei Highend-Netzteilen ist nur unwesentlich besser.

TUF OC und Strix hatten von Anfang an überteuerte UVPs und wurden über Retailer in Maßen verkauft je nach Verfügnarkeit.

Meine Schätzung ist, dass aktuell die Nachfrage nach RTX 3060TI/70/80 noch ca. 30- bis 40-mal größer als das Angebot ist.

Wie schnell werden Nvidia und AMD von Apples 5nm-Deal lernen?
Autor: Redaktion
« am: Januar 05, 2021, 15:20:09 »

In den vergangenen Monaten war es bereits fast unmöglich, eine Grafikkarte für die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers zu kaufen, und nun steigt diese UVP auch noch, zumindest bei Asus. Das Unternehmen hat angekündigt, dass viele GPUs und Mainboards künftig für höhere Ladenpreise angeboten werden.

https://www.notebookcheck.com/Asus-erhoeht-Preise-fuer-Mainboards-und-Grafikkarten.513625.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska