Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Teckler
« am: Dezember 16, 2020, 14:10:19 »

Ankündigungsweltmeister ist AMD ja schon.
Aber wenn der Kunde nichts kaufen kann bringt das auch nichts.
Ich bin zB sehr an einem lüfterlosen 15W Ryzen Mini PC interessiert, einige Modelle von verschiedenen Herstellern wurden auch schon vorgestellt... aber alle ohne Lieferterminangabe, wie hier auch.
Oder verhindert Intel im Hintergrund die Verbreitung wie Anfang des Jahres bereits vermutet wurde?
Autor: JKM
« am: Dezember 16, 2020, 12:56:16 »

Wie wäre es,
wenn man abewartet und
die Analysen von Gerüchten etwas ein lässt.
Eher hat es Sinn, die aktelle Situation zu anaylsieren und die Erwartungen zu geben. Denn bei dem Gerücht handelt sich wohl noch um unausgreifte Notebooks, die mit den letzten Optimierungen noch +5-10% zulegen können. Selbst bei meinem Notebooks gab es mit Software-Updates massive Lüfterverbesserungen nach 1-2 Monate.

Sowohl beim U- bzw. H-Serie sind 25-35% Single-Thread-Steigerungen zu erwarten. Aber bei Multi-Thread ist das ganze etwas schwerer einzuschätzen, weil dazu nicht der Takt limitiert, sondern die Effizienz, die bei der U-Serie wenigen den nichtallzuhohe Multi-Thread-Takten höher sein sollten, als jene der H-Serie, deren Takte deutlich höher im weniger Effizienten Bereich liegt.

Der eigentliche Gegner ist aber der 8-Kern-Tiger-Lake, deren Single-Thread- und Multi-Thread-Performance wir nicht kennen. Dieser wird wohl eher real mit 54-60W betrieben.

So schlecht der Comet-Lake-U (4-Kern) gegen Renoir-U (8-Kern) war, so gut war der Comet-Lake-H (8-Kern) gegen Renoir-H (8-Kern). Der Comet-Lake-H war gleichschnell in der Multi-Thread-Performance und besser in der Single-Thread-Performnace.

Die Situation ist in der H-Serie völlig anders als in der U-Serie.

Mit 4,5 Ghz hätte AMD immer noch einen Takt-Rückstand, eben wie es auch der 4,2 Ghz-Renoir-H gegen dem 5,3 Ghz-Comet-Lake-H hatte.

Wobei der größte Nachteil der Renoir-H-Notebooks war, dass sie nicht mit Performance- und High-End-Nvidia-Grafikkarten ausgestattet wurden.
Autor: undervolter0x0309
« am: Dezember 16, 2020, 12:54:05 »

Saw a huge price drop on 2080 laptops so I figured something big is coming!!! :)

I hope to God there's some availability when the paper release is a go.
Autor: Redaktion
« am: Dezember 16, 2020, 11:41:53 »

AMDs Notebook-APUs der nächsten Generation dürften schon in wenigen Wochen ausgeliefert werden, ein neuer Benchmark-Leak attestiert den Chips schon vorab einen gewaltigen Leistungs-Sprung. Die Single-Core-Leistung kann sogar Intel Tiger Lake übertreffen.

https://www.notebookcheck.com/Der-AMD-Ryzen-7-5800H-ist-im-juengsten-Benchmark-Leak-bis-zu-35-Prozent-schneller-als-sein-Vorgaenger.509921.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska