Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: John Sinclair
« am: Oktober 26, 2020, 14:20:52 »

Also ich habe bereits das Gigaset 290 und kann nur Gutes berichten. Meine Frau hatte das 270er... Die Kamera war damals nicht gut im Gegensatz zu den Nachfolgern jetzt.

Vor allem musste ich den Kundenservice noch nie nutzen :-)) Alles top. Im Gegensatz zu meinen China Handys die ich davor hatte und der Service war übel. Akku hält auch bei mir mindestens zwei Tage. Eher drei.

Die Kamera ist wirklich top und soll bei dem GS4 nach Testberichten ja noch besser sein. Ich bin gespannt und freue mich, dass ich wieder eine deutsche Firma unterstützen kann. Sonst sind wir irgendwann total abhängig von China. Das hat mir beim Desinfektionsmittel Anfang des Jahres gereicht.

Autor: GP
« am: Oktober 26, 2020, 03:48:31 »

Auch ich möchte hier mal Ehrenrettung für Gigaset betreiben. Nach einem Cubot - enttäuschend - hab ich jetzt ein GS280 und bin voll zufrieden damit - Akku hält zwei Tage, DUAL-SIM + Speicherkarte. Wäre das perfekte Gerät für mich, wenn die Kamera besser wäre. Mit Induktiv-Laden und wechselbarem Akku beim GS5 hört sich das super an.
Gute Erfahrung übrigens auch mit Gigaset Kundendienst: Probleme mit der USB-Buchse und Klinkenstecker auf Garantie innerhalb einer Woche gelöst.
Autor: Heerman
« am: Oktober 25, 2020, 12:49:14 »

Braucht kein Mensch, dann lieber ein Xiaomi.

Ja, ein Handy von einem kommunistischen staatsbetrieb ist sicherlich eine sehr gute Idee für dich
Autor: Marc Nerenberg
« am: Oktober 25, 2020, 09:26:41 »

Zitat
Als Betriebssystem ist das mittlerweile veraltete Android 10 vorinstalliert.
Stimmt Version 11 ist seit dem 8. September 2020 veröffentlicht.

Nicht fair, aber auch nicht falsch.
Autor: furrore
« am: Oktober 24, 2020, 19:54:55 »

Neben mir liegt ein Nokia 7.2 ein Xiaomi Mi A2 und ein “altes Moto Z2 Force”. Auch wenn ich Xiaomi schätze, mit Innovationen und günstigem Preis auch andere Hersteller haben Chancen. Mein neues Handy sollte folgendes haben:

-Austauschbarer Akku auch vom Kunden
-Wireless Charging
-5G
-Android ohne Bloatware am liebsten Android One

Daher finde ich, Gigaset ist nahe dran. Ein Gigaset GS5 wäre dann vermutlich mein nächstes Handy.
Autor: MadeProudInGermany
« am: Oktober 24, 2020, 19:33:36 »

Braucht kein Mensch, dann lieber ein Xiaomi.

Selten so einen, Verzeihung, dämlichen Kommentar wie diesen hier gelesen. Wahrscheinlich nicht einmal den Artikel gelesen und einfach mal den 0815 Standardmüll vom Stapel gelassen. Ein "Schaumi" würde mir nicht mal ins Haus kommen, wenn es die letzte Smartphone-Marke auf der Erde wäre. Dann lieber ein gutes altes Scheibentelefon.
Hier bekommt man neben Made in Germany einen Wechselakku, ein iPhone-ähnliches Design, gute untere Mittelklasse Hardware und ansonsten kann man sich zu dem Preis, besonders in Angeboten, nicht beschweren. Gibt's sicher bald für unter 200€. Als Zweitgerät oder Dienstgerät sicher nicht verkehrt, oder für jene, die nicht Unmengen an Euros in ein Smartphone stecken möchten, denn das hier kann auch fast alles, außer High End Games. Aber ganz ehrlich, dafür gibt es XBox und Co.

Ein Xiaomi, welches offenkundig Kunden ausspioniert (ja, das hat der Konzern eingestanden), so billig wie sonst nirgends hergestellt wird und obendrein noch eine total hässliche UI besitzt, wer tut sich sowas freiwillig an?!

Gigaset sollte man für dieses Preisleistungsgerät durchaus loben und sie auch belohnen, mit einem Kauf.
Dürfte in Zeiten von Corona sicher gut ankommen.
Autor: LaLeLu
« am: Oktober 24, 2020, 17:09:38 »

Braucht kein Mensch, dann lieber ein Xiaomi.
Autor: furrore
« am: Oktober 24, 2020, 13:23:26 »

Es ist bedauerlich, wenn selbst deutsche Journalisten die Vorteile verkennen. Nebst dem hervorgehobenen Wireless Charging dürfte doch auch NFC erwähnenswert sein. Hinzu kommt der 3-fach Einschub = Dual Sim und Speicherkarte. Viel schlimmer empfinde ich jedoch, über Kamera Qualität in dieser Preisklasse zu diskutieren und das wichtigste Merkmal zu verschweigen. Zitag Gigaset Homepage:

“Für eine lange Lebensdauer ihres GS4 ist der Akku zudem mit nur wenigen Handgriffen vom Nutzer selbst austauschbar – ein wichtiger Nachhaltigkeitsaspekt für Gigaset.”

Die Krönung Android 10 als veraltet zu titulieren. Selbst Google One Geräte haben noch kein Update erhalten. Ich bin daher auf einen objektiven Test gespannt, wenn das Gerät zur Verfügung steht.
Autor: Redaktion
« am: Oktober 24, 2020, 12:09:13 »

Mit dem Gigaset GS4 hat der deutsche Hersteller Gigaset gestern ein neues Mittelklasse-Smartphone für 229 Euro vorgestellt, das über einen Helio P70 und  4 GB RAM verfügt. Dabei kann das Gerät auch kabellos geladen werden, was in der Preisklasse immer noch ein Alleinstellungsmerkmal darstellt.

https://www.notebookcheck.com/Gigaset-GS4-vorgestellt-Smartphone-Made-in-Germany-mit-Wireless-Charging-fuer-229-Euro.499184.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska