Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Fred
« am: November 04, 2020, 17:48:11 »

Ja, na klar, als ob der Knopf irgendwas bewirkt. Der ist nur da, um die Kunden zu beruhigen: 'Naja, man kann's ja ausschalten'. Diese Funktion läuft, ob Ihr das wollt oder nicht. Stück für Stück werden Euch Eure Freiheiten und Rechte von solchen Konzernen genommen. Die Politik schaut entweder nur zu oder fördern das noch. Willkommen in der DDR 2.0
Autor: techNik
« am: September 03, 2020, 16:13:08 »

Es steht im Artikel, dass man das in den Optionen ausstellen kann, also kann man das absolut umgehen.

Vorteil an dieser Lösung: Ich habe auch eine valide App, wenn ich ins Ausland reise. Ob die Datenschutzkriterien so gut beachtet wurden wie in Deutschland vorgeschrieben ist aber wieder eine andere Frage.

Interessante Ansicht, so habe ich mir das noch gar nicht überlegt. Und ja die Datenschutzfrage stellt sich da tatsächlich! Es lohnt sich wahrscheinlich, da etwas vorsichtig zu sein und sich zu informieren. Ansonsten bleibt ja wohl immer noch die Option des Ausstellens.
Autor: Jaybee
« am: September 03, 2020, 13:04:28 »

Dann hoffe ich doch mal, dass mein Huawei Handy ohne Google Dienste dies nicht unterstützt! :)
Autor: PersoOhneFingerabdruck
« am: September 02, 2020, 21:39:36 »

Das ist hier ganz klar ein Zwang
Der Zwang kommt erst noch. Wie beim Fingerabdruck im Perso. Zuerst nur freiwillig. Bald schon Pflicht.

"Ab 2. August 2021 wird die Speicherung von Fingerabdrücken auf Personalausweisen zum Zwang" digitalcourage. de/blog/2020/keine-fingerabdruecke-personalausweis-persoohnefinger
Autor: Ede Wolf
« am: September 02, 2020, 14:41:12 »

Ach, die kann man also ausschalten?

So wie man die "Stille SMS" zur Handy-Ortung ausschalten kann, die 2018 fast eine halbe Million mal von der Polizei gesendet wurde?

Leute, wenn sowas möglich ist, dann wird es auch genutzt werden: spätestens bei der Plandemie 2.0 wird es verpflichtend!

Was für Untertanen...
Autor: Florian N.
« am: September 02, 2020, 14:35:16 »

Mir kommts gleich hoch. Missbrauch einer Marktdominierenden Stellung. Das ist hier ganz klar ein Zwang den man nicht umgehen kann und deshalb gesetzeswidrig ist.

Man kann die Funktion aktivieren oder deaktivieren.
Insofern ist es eher ein nettes Feature für diejenigen, die es schätzen und nutzlos für die anderen. Mehr nicht.
Liebe Grüße
Autor: apoth
« am: September 02, 2020, 12:51:18 »

Es steht im Artikel, dass man das in den Optionen ausstellen kann, also kann man das absolut umgehen.

Vorteil an dieser Lösung: Ich habe auch eine valide App, wenn ich ins Ausland reise. Ob die Datenschutzkriterien so gut beachtet wurden wie in Deutschland vorgeschrieben ist aber wieder eine andere Frage.
Autor: LaLeLu
« am: September 02, 2020, 12:07:54 »

Mir kommts gleich hoch. Missbrauch einer Marktdominierenden Stellung. Das ist hier ganz klar ein Zwang den man nicht umgehen kann und deshalb gesetzeswidrig ist.
Autor: Redaktion
« am: September 02, 2020, 11:47:51 »

Sowohl Apple als auch Google haben gerade Updates für iOS und Android fertiggestellt, durch die Nutzer teils auch ohne App vor Kontakten mit COVID-19-Infizierten gewarnt werden sollen. Über eine Systemintegration hatten sich die beiden Techriesen schon vor einiger Zeit geeinigt, nun erfolgt die Umsetzung.

https://www.notebookcheck.com/Keine-Corona-Warn-App-mehr-noetig-Apple-Google-integrieren-Corona-Tracking-ins-OS.491379.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska