Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Aristide
« am: Juli 27, 2020, 07:19:12 »

Ich sehe da kein Statement von google. Kein Wort dazu, was den Fehler auslöst. "man kanns ja reparieren lassen". Toll, innerhalb des Garantie Zeitraums. Und wenn der nach 2 Jahren abgelaufen ist hat man Pech gehabt. Da nützen dann auch die langen Software Updates nicht mehr.
Autor: anonym
« am: Juli 26, 2020, 23:25:05 »

Sollen sie es halt reparieren und draus lernen. Ging früher ja auch, dass man bei den Geräten die Rückseite abclipsen und einen neuen Akku reinsetzen konnte.
Ansonsten ist es halt typisch Amerika. Natürlich ist es weder der Akku, noch der Connector, sondern der User, genau wie bei den Apple-Tastaturen oder Monitor-Kabeln oder oder.
Autor: Zertifizierungs-GmbH
« am: Juli 26, 2020, 12:23:32 »

der General Manager einer uBreakFixStore-Filiale ...Er führt weiter aus, dass die Pixel 4-Serie bei Reparaturen insgesamt eine Katastrophe wäre und die Werkstätten jedes Mal Geld verlieren würden, wenn eines zur Reparatur rein käme.
Das sind, vielleicht, die einzige Opfer in der Geschichte. Sonst weder Google, noch die unzufriedene Kunden, dessen Zufriedenheit durch die Pixel-Optik genügend überwiegt, um weitere Wiederkäufe zu machen.
Autor: aristide
« am: Juli 20, 2020, 10:45:34 »

Die Leute sollen entweder aufhören zu jammern oder aufhören Beta Tester Geräte zu kaufen und das auch noch zu horrenden Preisen.


was hast du mit deinen Beta Tester Geräten? Das sind ganz normale Pixel 4 XLs, die schon ein Jahr auf dem Markt sind. Man man man..
Autor: GOG1975
« am: Juli 19, 2020, 19:40:41 »

Schwerwiegende Anschuldigungen? Betreibt Google Arbeitslager für Kinder, systematische Vergewaltigungen oder beklaut seine Kunden durch Betrug? Nein? Ach so, es lösen im Promille Bereich die Glasverkleidungen an der Rückseite und die Geräte werden dann umgehend getauscht... Also nichts Schwerwiegendes, keine Anschuldigungen, sondern eine Kritik an einem unbedeutenden Bauteil, was sofort getauscht wird.
Wäre hier nicht ein Lob fällig für den guten Kundenservice, von dem sich ausnahmslos jeder andere Anbieter eine Scheibe abschneiden sollte?
Autor: LaLeLu
« am: Juli 19, 2020, 18:54:10 »

Die Leute sollen entweder aufhören zu jammern oder aufhören Beta Tester Geräte zu kaufen und das auch noch zu horrenden Preisen.

Da kann man Google nur nochmal mit Nachdruck gratulieren.

Erst gabs die Google Dev Phones kostenlos an die Entwickler und dann hat man festgestellt, dass man sich von den Beta Software Testern bezahlen lassen kann und die das auch noch cool finden.
Autor: aristide
« am: Juli 19, 2020, 17:43:03 »

Ach deswegen haben die den Akku in so ein fragiles Gehäuse gesteckt- damit der beim Expandieren genug Platz hat  ::)
Autor: Redaktion
« am: Juli 19, 2020, 16:31:02 »

In Sachen Pixel 4 XL könnte sich ein Sturm über Google zusammenbrauen. Ein Manager eines Reparaturbetriebs erhebt schwerwiegende Anschuldigungen angesichts vermehrt auftretender Probleme mit sich ablösenden Glas-Panels an der Rückseite des Pixel 4 XL, das offenbar durch einen expandierenden Akku verursacht wird.

https://www.notebookcheck.com/Google-mit-schwerwiegenden-Anschuldigungen-konfrontiert-Glas-an-der-Rueckseite-des-Pixel-4-XL-loest-sich-offenbar-aufgrund-eines-expandierenden-Akkus.482301.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska