Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Torpedo
« am: Juli 12, 2020, 20:11:46 »

Der Aufschrift passt nicht. Richtig wäre: "Dramatische, weil noch billigere Polymer-Akkus...". Gerade mit heutigen giftigen Technologien interessiert es nicht, wie man sich, so ein unwiderstehlicher Angebot an die uns bekannte Massen, noch günstiger auf solche vergiftende Energiespeicherungstechnologie kommt.

Wenn die Batterien nicht dazu komplett auch sauber sind, dann macht dieser bekannter Mann mehr für die Menschheit, wenn er sich zu Ruhe setzt. Oder sich die Gedanken macht, wie man in der Coronarechnung zumindestens ein Null streicht und mit neuen, durchgehend lebensfreundlichen Ideen auf diesen Gleisen fährt.
Autor: Redaktion
« am: Juli 12, 2020, 16:24:05 »

Revolutionen im Akkubereich wurden schon oft prophezeit, einer der Väter der Lithium-Ionen-Batterie macht nun durch 90 Prozent günstigere Polymer-Akkus auf sich aufmerksam. Die Massenproduktion soll schon bald starten, eine Ablöse im Smartphone, Laptop oder Elektroauto steht zumindest in den nächsten Jahren aber noch nicht am Plan.

https://www.notebookcheck.com/Dramatisch-billigere-Polymer-Akkus-sollen-die-Stromspeicher-der-Zukunft-werden.480995.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska