Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Redaktion
« am: März 24, 2020, 16:13:52 »

Gerade heute erst ist das Redmi K30 Pro offiziell erschienen und verspricht High-End-Hardware mit Snapdragon 865, 5G, Wifi 6, HDR10+, 8K und fünf Kameras, In-Display-Fingerabdrucksensor und mehr. Und im Vergleich zur Konkurrenz ist der Preis verhältnismäßig moderat. Allerdings verfügt das K30 Pro entgegen dem Standard-K30 und anderen Flaggschiff-Smartphones nur über ein 60-Hz-Display. Der General Manager hat diese Entscheidung nun erklärt.

https://www.notebookcheck.com/Redmi-GM-erklaert-warum-das-Redmi-K30-Pro-nur-ein-60-Hz-Display-hat.458916.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska