Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: astrophysa
« am: Januar 16, 2020, 08:38:50 »

"Da Apple mit den AirPods der ersten Generation im Jahr 2016 die Kategorie praktisch geschaffen hat"

Wie kommt man eigentlich dazu, so etwas zu schreiben? Bragi hat ihr Modell "The Dash" im Jahr 2015 vorgestellt und damit über ein Jahr bevor es die Airpods gab.
Auch Samsungs Gear Icon X sind fast ein halbes Jahr vor den Airpods auf den Markt gekommen.

Warum die Airdpods so erfolgreich sind ist einfach erklärt: Mit dem iPhone  7, das im September 2016 vorgestellt wurde und als erstes iPhone keinen 3,5 mm Klinkenanschluss mehr besaß, war es abzusehen, dass die iPhone- Nutzer zu den Airpods greifen würden, die kurz nach dem iPhone 7, im Dezember 2016, vorgestellt wurden
Autor: Redaktion
« am: Januar 16, 2020, 06:38:37 »

Die AirPods sind einfach nicht aufzuhalten: Einem neuen Bericht zufolge konnte Apple alleine 2019 ganze 60 Millionen Stück absetzen, womit das Unternehmen mehr als zwei Drittel des gesamten Markt-Umsatzes für sich beanspruchen konnte.

https://www.notebookcheck.com/Apple-dominiert-TWS-Markt-mit-71-Prozent-des-Umsatzes.450373.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska