Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Dilemma
« am: Oktober 04, 2019, 10:04:22 »

@Hannes
Dass es Dir allmählich nicht peinlich wird, was Du hier so alles schreibst, wundert mich ein wenig.

Ich fasse nochmal den Thread zusammen:
1. Ihr veröffentlicht nachweislich eine falsche Tatsachenbehauptung, die auch noch prominent hervorgehoben und negativ bewertet wird.
2. Ein aufmerksamer Leser korrigiert das und hängt sogar noch einen Link mit dem Original-Datenblatt von HP an (das alleine schon eine erheblich höhere Aussagekraft als eine schwindlige Pressemitteilung hat).
3. Statt sich freundlich zu bedanken und den geschriebenen Unsinn sofort zu berichtigen, gibt es ein halbes Dutzend Ausreden und Rückzugsgefechte im Salami-Taktik-Stil.
4. Noch immer steht im Vorspann "Leider fehlt ein wichtiges Feature", was sich offenbar auf Thunderbolt3 bezieht und deshalb nicht korrekt ist.
5. Der fehlerhafte Absatz steht immer noch im Text, garniert mit einem "Update" ganz unten, das vielleicht nicht alle Leser mitbekommen.

Wenn ihr schon transparent sein wollt, dann hängt eine "Berichtigung" an den Beitrag und schreibt zum Beispiel "In einer früheren Fassung des Artikels hieß es, dass...". Gleichzeitig korrigiert den Fehler umgehend direkt im Text. Sonst ist das ganze wirklich ein Farce! 

@Nix
Exakt so ist es. Wenn der Leser es innerhalb von einer Minute recherchieren konnte, dass die Meldung in Bezug auf USB-C/Thunderbolt3 falsch ist, hätte ich das definitiv auch vom zuständigen "News Editor" erwartet. Und zwar vor Verfassen des Artikels. Zumal das Datenblatt ja zur Verfügung stand und auch mindestens zwei YouTube-Videos, in dem man die beiden USB-C-Anschlüsse sehen konnte... aber da ist wohl der Stolz im Weg, einfach mal einzuräumen, dass man einen Fehler gemacht hat. Weil nur eine Pressemitteilung kopiert wurde und man sich anhand dieser bereits ein Urteil angemaßt hatte.
Autor: Nix
« am: Oktober 02, 2019, 14:10:09 »

Du hast es immer noch nicht verstanden. Im ursprünglichen Artikel ist davon die Rede, dass es nur EINEN USB-C Anschluss gibt. Das hättest du schon allein durch die Bilder widerlegen können, aber nicht einmal das war drin.
Autor: Hannes
« am: Oktober 01, 2019, 12:45:47 »

Hallo Nix,

ganz und gar nicht. Zitat aus dem Update: "Mittlerweile hat das Unternehmen aber bestätigt, dass das Spectre x360 mit zwei USB-C-Ports mit Unterstützung für Thunderbolt 3 ausgestattet ist."

Viele Grüße,
Hannes
Autor: Nix
« am: Oktober 01, 2019, 12:42:31 »

Hannes, du überliest immer noch was Multiplex dir schreibt.

Es gibt ZWEI USB-C Anschlüsse, was du mega einfach anhand der Bilder zu dem Gerät erkennen könntest.

Bitte recherchiert besser bevor ihr News raushaut.
Autor: Hannes
« am: Oktober 01, 2019, 12:20:27 »

Wie gesagt, die News wurde nur eine halbe Stunde nach der Veröffentlichung in Form eines Updates korrigiert, direkt am Anfang des Abstracts wird auf das Update hingewiesen. Damit sind die Informationen seit dem richtig und vollständig, und der Informationshergang bleibt transparent. Wir haben uns bereits für den Hinweis bedankt und die Herkunft der Fehlinformation mehrmals bestätigt. Von unserer Seite aus bleibt hier nichts mehr zu tun, daher wünsche ich Ihnen noch einen angenehmen Tag. - Hannes
Autor: Multiplex
« am: Oktober 01, 2019, 11:06:19 »

Und im Text ist immer noch von nur einem USB-C-Anschluss die Rede. Zitat: Denn am Gehäuse findet sich lediglich ein USB-C-, ein USB-A- und ein AUX-Anschluss sowie ein microSD-Kartenleser.

Mir reicht es jetzt.
Autor: Multiplex
« am: Oktober 01, 2019, 11:04:21 »

Wie gesagt: Im offiziellen HP-Specsheet, das u.a. Eure Schwester-Web-Site im Bild zeigt, ist Thunderbolt 3 selbstverständlich angegeben. Alles andere wäre auch ein Wunder- Damit belasse ich es und hoffe, dass ihr Eure fehlerhafte Meldung bald korrigiert.
Autor: Hannes
« am: Oktober 01, 2019, 11:00:18 »

Hallo Multiplex,

im Update wird auch bereits seit gestern korrekt angegeben, dass es sich um zwei Anschlüsse handelt. Nach Rücksprache listet die Produktseite hier falsche bzw. zumindest unvollständige Informationen.

Auch dass Thunderbolt direkt im Chipsatz integriert ist wurde bereits in der ersten Version der News korrekt wiedergegeben – das heißt allerdings nicht, dass das Gerät zwangsläufig auch Thunderbolt unterstützen muss, nur, dass praktisch keine Zusatzkosten dafür entstehen.

Viele Grüße,
Hannes
Autor: Multiplex
« am: Oktober 01, 2019, 10:00:42 »

P.S.: Es sind übrigens zwei USB-C-Anschlüsse.
Autor: Multiplex
« am: Oktober 01, 2019, 09:59:56 »

Hallo Hannes,

bei Euren Kollegen von Notebookcheck.net ist ist im unteren Bereich des Beitrags das offizielle HP-Specsheet zu sehen. Dort ist Thunderbolt3 angegeben. Und darauf beziehe ich mich. Sofern es sich nicht um eine Fälschung handelt, darf man das als gegeben annehmen.

Zudem ist TB3 in der neuen Icelake-CPU-Generation meines Wissens immer an Bord, weil es direkt im DIE vorhanden ist und nicht mehr nur auf dem Chipset. Siehe www.anandtech.com/show/14514/examining-intels-ice-lake-microarchitecture-and-sunny-cove/8
Autor: Hannes
« am: September 30, 2019, 23:25:26 »

Hallo Multiplex,

die offizielle Webseite von HP gibt ganz klar nur einen USB-C-Anschluss und kein Thunderbolt an, siehe hier:

www8.hp.com/us/en/premium/laptops/spectre-x360-13.html

Auch die im Artikel verlinkte Pressemeldung spricht lediglich von USB-C. Die Verkaufsbilder auf Best Buy geben wiederum zweimal Thunderbolt 3 an. Wir werden das klären und dem Artikel wenn nötig ein Update spendieren. Danke auf jeden Fall für den Hinweis.

Viele Grüße,
Hannes
Autor: Multiplex
« am: September 30, 2019, 23:09:07 »

Laut Spezifikationen unterstützen beide USB-C-Ports sehr wohl Tunderbolt3. Einfach mal bei Euren US-Kollegen nachschauen und den Fehler im Text schnell korrigieren.

Grüße
Multiplex
Autor: Redaktion
« am: September 30, 2019, 22:49:47 »

HPs schickes Convertible wird in der neuesten Version deutlich kompakter, schöner und schneller. Mit Ice Lake und einem 4K OLED-Display mit einer Screen-to-Body-Ratio von stolzen 90 Prozent gehört das neue Spectre x360 zu den interessantesten Notebooks des Jahres – leider fehlt ein wichtiges Feature.

https://www.notebookcheck.com/HP-Spectre-x360-erhaelt-Ice-Lake-und-kompakteres-Gehaeuse.435960.0.html

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska