Notebookcheck

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: JKM
« am: Juli 08, 2019, 15:43:02 »

Als AMD im Februar 2017 seine erste Generation der Ryzen-Prozessoren veröffentlichte, haben die neuen Prozessoren für unter 500 Euro den Marktführer Intel kalt erwischt. Die blaue Konkurrenz reagierte dann mit der Ankündigung einer ganzen Reihe neuer Prozessoren, ...

Anders als 2017 hat Intel diesesmal keine Reserven mehr, wo sie einfach so mal mehr Kerne & Takte mit aktueller Architektur & Fertigung & Yield bringen können. Dazu bräuchten sie eben eine Next-Gen-Architektur oder Next-Gen-Fertigung, wobei Zweiteres auch einen mächtigen Strich durch Ersteren macht.

Allerdings gibt es auch eine schlechte Nachricht: In ersten Gaming-Benchmarks müssen sich die AMD-Prozessoren gegenüber den Intel-CPUs immer noch geschlagen geben, auch wenn der Abstand zu Intel nochmal verkleinert wurde
Die Frage, ob in die schlechten Game-Tests auch mit dem Win10-Update von Mai-2019 gemacht wurden. Das soll im Schnitt so +15% bringen.
Autor: Redaktion
« am: Juli 07, 2019, 16:02:41 »

Heute wurden die ersten Reviews zu AMDs neuen Ryzen 9 3900X-CPU veröffentlicht und die haben es in sich. Der Prozessor hängt den gleich teuren Intel Core i9 9900k in den Benchmarks gnadenlos ab.

https://www.notebookcheck.com/AMD-Ryzen-9-3900X-deklassiert-Intel-Core-i9-9900k-in-ersten-Tests.427081.0.html

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska