Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: China verbietet Blut, Leichen und Poker in Videospielen  (Gelesen 663 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 84907
  • Karma: +46/-6
Der Gaming-Markt in China öffnet sich immer weiter für internationale Unternehmen. Die chinesische Regierung hat jetzt eine Reihe neuer Zensur-Regeln aufgestellt. Glücksspiel, Blut und Leichen sind dabei nur ein paar der ab sofort verbotenen Inhalte.

https://www.notebookcheck.com/China-verbietet-Blut-Leichen-und-Poker-in-Videospielen.418734.0.html

RobertJasiek

  • Gast
Re: China verbietet Blut, Leichen und Poker in Videospielen
« Antwort #1 am: April 23, 2019, 08:27:09 »
Kein Blut und keine Leichen und Vorabverkaufsinfos kann man positiv sehen. Ansonsten aber verschärft China seinen Unterdrückungs- und Menschenrechtsverletzungsstaat: Mahjong ist Kulturgut Chinas, keine Kritik an China erlaubt, keine Vergangenheit des Kaiserreichs China erlaubt. Ich überlege mir 10x, bevor ich in so ein Land reise, auch wenn die Reiseanlässe (zB Teilnahme an Go-Turnieren) jeweils sehr sinnvoll wären. Beim Kauf chinesischer Produkte werde ich auch immer vorsichtiger, weil die Wahrscheinlichkeit von Überwachung steigt.

Pokedon

  • Gast
Re: China verbietet Blut, Leichen und Poker in Videospielen
« Antwort #2 am: April 23, 2019, 18:49:33 »
...keine Kritik an China erlaubt,...
Gleichgesinnte gibt es überall. Nur nicht überall sind sie oben.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska