Register
Notebookcheck

Autor Thema: SenseTime: Das wertvolle Startup, das Chinas Überwachungsapparat mitbaut  (Gelesen 336 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 75065
  • Karma: +41/-5
SenseTime zählt zu den wertvollsten KI-Startups weltweit und hat es sich zum Ziel gesetzt seine intelligenten (Überwachungs-) Kameras überall einzusetzen. In China werden sie bereits verwendet, um den Alltag zu überwachen.

https://www.notebookcheck.com/SenseTime-Das-wertvolle-Startup-das-Chinas-UEberwachungsapparat-mitbaut.365646.0.html

Monosaccharide

  • Gast
KIs, aber Asien kann sie durch seine schiere Population mit mehr Daten füttern und sie so verbessern, natürlich auf Kosten des Datenschutzes, welcher dabei oftmals auf der Strecke bleibt. Gibt es letztlich einen sinnvollen Umgang mit den Techniken oder läuft alles früher oder später auf Totalüberwachung hinaus, auch bei uns?

Warum Totalüberwachung? KI. Die wird in dieser Eigenschaft verbessert. Dank der Menschen dritter Klasse. Genau so hat man während dem Krieg die Medizin verbessert und Experimente gestellt, welche heute auf Tieren verboten sind. Morgen werden die Menschen erster Klasse zufrieden sein, daß sie die Errungenschaften von künstlichen Intelligenz, Preis spielt keine Rolle, genießen können.

Monosaccharide

  • Gast
die Menschen erster Klasse

Entschuldigung. Ich streiche das. Und ersetze durch "alle Menschen". Klingt besser.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska