Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Samsung SSD 970 Evo im Test  (Gelesen 1379 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 95319
  • Karma: +48/-6
Samsung SSD 970 Evo im Test
« am: Mai 28, 2018, 20:20:46 »
Samsung ist in Sachen SSDs bereits seit Jahren Marktführer und aktualisiert in regelmäßigen Abständen das eigene, inzwischen sehr umfangreiche Portfolio. Mit der neuen SSD 970 Evo richtet sich das Unternehmen an Privatkunden, die eine hochperformante M.2-SSD suchen. Unser Test belegt die hohe Performance des neuen Modells und macht auch den Abstand zur Konkurrenz deutlich.

https://www.notebookcheck.com/Samsung-SSD-970-Evo-im-Test.302926.0.html

hardtech

  • Gast
schwacher Test
« Antwort #1 am: Mai 28, 2018, 20:53:09 »
es fehlten:

- vgl zum direkten vorgänger
- vgl zur gängigen 850/860 evo reihe

zudem möchte ich wissen, was bei einem upgrade besser wird. bootzeiten windows? loadingzeiten programme?

wie steht es um die temperatur?

kommt mir alles etwas unter zeitdruck hingerotzt vor. das geht besser!

RobertJasiek

  • Gast
Re: Samsung SSD 970 Evo im Test
« Antwort #2 am: Mai 29, 2018, 06:27:21 »
Entscheidend ist der Verbrauch in Watt v.A. Idle und das wird gar nicht getestet. Der Test verfehlt also seinen Zweck total. Wie man anderswo liest, ist 950 EVO viel energieeffizienter als 970 EVO. Noch spannender wäre der Vergleich des Verbrauchs zu SSDs anderer Hersteller.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska