Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: 2019 könnte mit iOS 13 das Jahr der iPad-Nutzer werden  (Gelesen 920 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 84908
  • Karma: +46/-6
Noch ist nicht einmal iOS 12 erschienen, da weiß man aber schon mehr über iOS 13 namens “Yukon”. Während wir in diesem Jahr mit iOS 12 hauptsächlich nur eine Stabilisierung der Plattform mit wenig neuen Features erwarten, lässt die Nachrichtenagentur Bloomberg mit News aus Insiderkreisen auf iOS 13 hoffen.

https://www.notebookcheck.com/2019-koennte-mit-iOS-13-das-Jahr-der-iPad-Nutzer-werden.302912.0.html

RobertJasiek

  • Gast
Re: 2019 könnte mit iOS 13 das Jahr der iPad-Nutzer werden
« Antwort #1 am: Mai 09, 2018, 07:12:01 »
9 Jahre zu spät ist besser als nie?! Und wie wir Apple kennen, werden die Probleme dann immer noch nicht zufriedenstellend gelöst werden, sodass wir nochmals weitere 9 Jahre werden warten müssen. Dass Apple-Software nächstes Jahr die Qualität von Apple-Hardware erreichen könnte, liegt außerhalb meines Vorstellungsvermögens.

Auch ist es unwahrscheinlich, dass iOS 12 schon dieses Jahr die Bugs zu Streaming-Stottern und Laufzeitverschlechterung beseitigt, die erst letztes Jahr eingeführt wurden.

Apple und der Mythos der extrateuren Geräte und Services gerechtfertigt durch hohe Qualität ist nichts als Augenwischerei.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska