Register
Notebookcheck

Autor Thema: Bloomberg: Apple stellt am 27. März ein billigeres iPad vor  (Gelesen 282 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 57625
  • Karma: +35/-2
Beim kommenden Apple-Event in Chicago dürfte Apple ein neues iPad-Modell vorstellen, welches sich insbesondere an Schüler und Studenten wenden und günstiger als bisherige Tablets mit iOS sein wird. Das Ziel: Chromebooks , Android-Tablets und Windows PCs abwehren, die im Ausbildungsbereich derzeit die Nase vorn haben.

https://www.notebookcheck.com/Bloomberg-Apple-stellt-am-27-Maerz-ein-billigeres-iPad-vor.290760.0.html

RobertJasiek

  • Gast
Re: Bloomberg: Apple stellt am 27. März ein billigeres iPad vor
« Antwort #1 am: März 24, 2018, 09:53:03 »
Obgleich Apple sich schon etwas im mittleren Preisbereich nach unten bewegt hat, ist ein dezidiertes "Billig"-Tablet ein starker Paradigmenwechsel. Entscheidend aber bleibt die Softwareseite: ein Dateimanager mindestens so funktionell wie der Windows-Explorer, ein ebensolcher Dateitransfermanager auch zu Windows-PCs ohne iTunes-Ballast und -Malwareverhalten durch Windows-Dienste mit zudem ungefragtem Internetzugriff, ein Backupprogramm auf Dateibasis für alle Dateitypen und alle externen Standarddatenträger (auch USB / Thunderbolt!), MDM-Software für Unternehmen und private Endverbraucher gleichermaßen einsetzbar. Billig allein reicht nicht - es muss auch funktional breit, bugfrei und sicher aufgestellt sein.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska