Register
Notebookcheck

Autor Thema: Intel: Neue Sicherheitslücke entdeckt, Fix könnte Performance senken  (Gelesen 485 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 60932
  • Karma: +35/-2
Eine angeblich seit über 10 Jahren bestehende, neue Sicherheitslücke in Intel-CPUs ist nun entdeckt worden. Ein Fix ist auf dem Weg, könnte jedoch die Leistung der CPUs senken.

https://www.notebookcheck.com/Intel-Neue-Sicherheitsluecke-entdeckt-Fix-koennte-Performance-senken.276000.0.html

JKM

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 484
  • Karma: +2/-2
Ich findes heftig, was da gerade bei Intel passiert, wo just im Jahr der RyZen-Erscheinung dann scheinbar 2 schwere Sicherheits-Lecks gefunden werden.

Das Technik-Know-How rund um die CPU, die Sicherheit und die Stabilität sind je wichtigen Säulen einer Plattform-Technik. Nachdem Intel wegen ihrer GPU-Technik eh schon Rückstände in der Plattform-Technik-Know-How hat, greifen solche Bugs in der Sicherheit die 2 Säule an.

Da wäre es ein Worst-Case-Fall, wenn Intel in nächster Zeit wieder mit Plattform-Bugs (USB & usw) [3. Plattform-Säule] daherkommt, wie sie in der Vergangenheit eingentlich reicht häufig hatten, was aber aufgrund des Fertigungs-Vorteil und somit Performance-Vorteil kaum aufviel.


Solche Bugs sind im Normalfall aus meiner Sicht ziemlich unbedetend. Denn wenn sie bedeutend sind und eine entsprechende Medien-Aufmerksamkeit erzeugen, dann sind sie nach paar Monaten wieder verschwunden. Aber es ist schon erstaunlich, welche Bugs Intel alleine in den letzten 3-4 Jahren hatte.

Friedrich

  • Gast
Interessant wäre zu wissen welche Generationen genau betroffen sind... Auch die neuste?
also speziell für mich relevant kabylake-r 8550u...dann wird wohl doch kein Acer switch 7 gekauft...

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska