Register
Notebookcheck

Autor Thema: Test Dell Latitude 13 7380 (i7-7600U, FHD) Laptop  (Gelesen 1215 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 59141
  • Karma: +35/-2
Test Dell Latitude 13 7380 (i7-7600U, FHD) Laptop
« am: Dezember 12, 2017, 16:23:39 »
Die optimale Mischung? Dells überarbeitetes 13,3-Zoll Latitude der 7000-Serie wird nun aktiv gekühlt und hebt die Leistung damit auf das Niveau der 12,5 & 14-Zoll-Geschwister. Dank einem Core i7, 16 GB RAM und einer NVMe-SSD von Samsung stimmt die Performance. Handelt es sich um die Business-Variante des XPS 13, auf die wir gewartet haben?

https://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Latitude-13-7380-i7-7600U-FHD-Laptop.270930.0.html

Flow17

  • Gast
Re: Test Dell Latitude 13 7380 (i7-7600U, FHD) Laptop
« Antwort #1 am: Dezember 12, 2017, 20:32:39 »
Habt ihr getestet ob wie beim XPS13 CABC beim Display zum Einsatz kommt? (Content adaptive backlight control)

Das ist für mich ein Ausschlußkriterium.

Dankeschön.

DirkH

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: Test Dell Latitude 13 7380 (i7-7600U, FHD) Laptop
« Antwort #2 am: Dezember 13, 2017, 07:07:20 »
Zitat:Das 7380 bietet zwar nur einen Thunderbolt-Anschluss, dafür aber wieder einen regulären Netzteilstecker.
Netzversorgung über USB C sorgt dafür, dass Netzteile für viele Zwecke verwendet werden können (Handy laden...) und bei Wechsel des Notebooks keine Ersatznetzteile angeschafft werden müssen, während die alten und noch funktionstüchtigen Netzteile in die Tonne wandern. Es ist daher ein sehr bedauerlicher Rückschritt, davon abzukehren. Ich würde es sehr begrüßen, wenn das als Missachtung von Kundeninteressen Berücksichtigung finden könnte.

Redstone

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 181
  • Karma: +0/-0
Re: Test Dell Latitude 13 7380 (i7-7600U, FHD) Laptop
« Antwort #3 am: Dezember 16, 2017, 12:38:04 »
2,5 Scheine für ein Business-XPS? Dieser irrwitzige Aufpreis ist wegen der Business-Feautures viel zu hoch.

Schade: Die x2-PCIe-Schnittstelle bremst schnelle SSDs aus. Wobei man sich sowieso fragen sollte, wozu in einem Business-Gerät eine NVMe-SSD werkeln muss.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska